Glöckchen in Kuscheltier einnähen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo beihnart, da du meine Frage nach den Quietschern so schnell beantwortet hast, habe ich zufälligerweise alles zu Hause: Also mal schnell Füllwatte und ein Glöckchen in meine gehäkelt Kuscheltierhülle gestopft, geschüttelt und...Daumen runter! :-( Das klingt nicht mehr wie ein Glöckchen, leider. Vielleicht solltest du statt der Glöckchen lieber Rasselkugeln einnähen.

Goodnight 03.02.2015, 12:33

Würde ich auch sagen.

0
beihnart 03.02.2015, 15:29

Vielen Dank fürs Testen. Da werde ich wahrscheinlich wirklich Rasselkugeln nehmen.

0
Fluemchen 03.02.2015, 16:37
@beihnart

Bitte, gerne.Hab schon überlegt ob man das Glöckchen in eine Ü-Ei-Hülle stecken kann damit es Freiraum hat, aber ich glaube dann hört man eher die Glocke ans Ei schlagen als das klingeln des Glöckchens.Leider habe ich hier nicht das benötigte Probestück zu Hause...

0

Nähe lieber Schellen ein (solche, wie an den Lindt-Schokohasen). Wenn Du ein Glöckchen nimmst, wird der Klöppel durch die Füllwatte behindert, auch der "Klangkörper" wird isoliert. Ich habe für meinen Neffen Kuscheltiere genäht und diese Schellen verwendet. In die Ohren habe ich Knisterfolie genäht. Auf Handflächen und Fußsohlen habe ich Pünktchen mit Sockenstopp gemacht. So ist es gleichzeitig ein Kuschel-Klang-Fühl-Tier geworden. Ich finde Kuscheltiere aus Stoff für ganz Kleine besser, da das nicht so fusselt wie Wolle (es sei denn, Du nimmst Baumwollgarn zum Stricken - das fusselt nicht so).

beihnart 03.02.2015, 15:30

Funktioniert es denn mit den Schellen? Das problem mit dem Klangkörper ist doch das gleiche? Verwende zum Stricken Merinowolle, die fusselt kaum, aber trotzdem danke für den Hinweis.

0
Gartenfee1971 09.02.2015, 06:20
@beihnart

Ja, bei mir hat das funktioniert. Ich habe die Schellen in die Füße bzw. Tatzen genäht und kaum bzw. ganz wenig Füllwatte genommen.

0

Was möchtest Du wissen?