Glaubt Ihr an die Urknall-Theorie?

11 Antworten

Eine theorie:

"Minimalforderungen an theoretische Modelle sind im Allgemeinen, dass sie den Vorschriften der Logik und Grammatik entsprechen, widerspruchsfrei (intern konsistent) sowie überprüfbar sind. Voraussetzung dafür ist, dass die verwendeten Begriffe

1.explizit sind, das heißt, es muss Einigkeit bestehen über ihre Bedeutung, und
2.empirisch verankert sind, d. h., sie müssen über Operationalisierungen mit Phänomenen verknüpft sein.[3] Ob eine Theorie aber auf die Welt „passt“, muss sich empirisch erweisen. Intern richtige und auch empirisch bestätigbare Theorien sollten darüber hinaus praktischen Nutzen haben (Praktikabilität) und nicht unnötig kompliziert sein (Ockhams Rasiermesser).

Eine gute Theorie soll weiterhin

verträglich sein mit bereits bewährten älteren Theorien oder sie sogar in den eigenen Erklärungsbereich miteinschließen;
Erklärungswert besitzen, also z. B. nicht rein deskriptiv sein;
Prognosen ermöglichen, die in der Praxis auch eintreffen, und damit falsifizierbar sein;
extensiv sein, ihr Gegenstandsbereich soll also nicht zu speziell sein;
befruchten, also andere Wissenschaftler zu weitergehenden Forschungen inspirieren." [Wikipedia: Theorie]

wie du siehst gibt es da nichts zum glauben, die Urknall theorie ist ein modell, welches in einem gültigen anwendungsbereich die realität erklärt und die oben angegebenen punkte erfüllt, es ist kein thologisches glaubenskonstrukt, welches geglaubt werden muss!

"Der Urknall (aus ur- „zuerst“ und Knall) ist in der modernen Kosmologie der Beginn des Universums. Er ereignete sich nach dem kosmologischen Standardmodell (Lambda-CDM-Modell) vor etwa 13,8 Milliarden Jahren. Im Rahmen der Urknalltheorie wird nicht der eigentliche Urknall beschrieben, sondern das frühe Universum in seiner zeitlichen Entwicklung nach dem Urknall.

Der „Urknall“ bezeichnet keine Explosion in einem bestehenden Raum, sondern die gemeinsame Entstehung von Materie, Raum und Zeit aus einer ursprünglichen Singularität. Genauer ist der Urknall die Bezeichnung eines formalen Punktes im kosmologischen Modell eines expandierenden Universums." [Wikipedia: Urknall]

Ist das nicht inzwischen eine nachgwiesene Tatsache? So wie die Tatsache, dass die Erde rund ist

Das Universum ist erschaffen worden aus dem Nichts , vor dem Universum gab es nichtmal Dunkelheit , im Qur'an steht verfasst dass das Universum aus dem Nichts hervorgebracht wurde und dass das gesamte Universum eine Einheit war , die gespalten wurde , aus dem Wasser wurde hierauf alles lebendige gemacht.

Im Qur'an steht ebenso dass das Universum rauchpartikelförmig war und ausgedehnt wird.

Im Quran steht ebenso wie das Universum zu Ende geht.

"Fabi ayi ala'i rabbikuma tukadhiban"

"Welche Wohltat eures Herrn wollt ihr beide nun verleugnen?"

(Sure 55)

Nicht nur im koran steht das. Hier ist auch die Bibel gut bekannt (hoffe ich). Auch andere Religionen haben "Schöpfungen"

0

Was möchtest Du wissen?