GK Plan fürn Ars** oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Abend Franz,
der GK Plan steht den Splits in nichts nach, im Gegenteil er ist meiner Auffassung nach sogar für den Großteil aller trainierenden deutlich effektiver und sinnvoller.

Viele Sportler splitten zu früh, wenn eine Aufteilung jemals nötig/sinnvoll ist, ist dies in den seltensten Fällen vor Abschluss des 2ten Trainingsjahres sinnvoll.

Gründe für eine Aufteilung sind in den meisten Fällen der Zeitfaktor (zu langes GK Training durch unnötige Verlängerung des Trainings durch genauso unsinnige Isolationsübungen),
falsche Selbsteinschätzung
(„ich trainiere seit 2 Jahren, ich bin ja schon Profi")
oder der Spaßfaktor (ein, wenn bewusst gewählter, legitimer Grund).

Auf einen angeblich besseren Trainingserfolg der Splits durch ein deutlich erhöhtes Volumen  muss ich gar nicht großartig eingehen.

GK ist nicht gleich GK…es gibt viele Variationen wie Schwerpunktsetzung, GK Splits, rotierende Übungen etc., die auf verschiedenen Trainingsleveln nochmal anders aussehen usw..

Im weiteren habe ich sehr gute Erfahrungen mit hoher Intensität im GK Training gemacht.
Sowieso macht die Aufteilung des Trainings auf mehr als 2 Tage für einen Natural Sportler in den meisten Fällen keinen Sinn, dies ist einfach darin zu begründen, dass die  Proteinsynthese im Durchschnitt nach dem negativ Peak direkt nach dem Training nur für circa 24-48h erhöht läuft. 
Somit sind höhere Splits Zeitverschwendung und Verschwendung von Potential.
Gucke doch hierzu mal bei Superkompensation und der 2 Faktor Theorie vorbei.

Lass dich von deinem Freund nicht beraten und suche dir einen kompetenten Helfer.
Im weiteren finde ich deinen TP auch nicht ganz gelungen. 

Für Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf deinen Trainingsstand (Kraftwerte bei Kniebeuge, Bank und Kreuzheben) und deinen bisherigen Plan an. 

Der GK Plan ist im übrigen nicht sonderlich ausgewogen und auch die Reihenfolge solltest du hinterfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schöne Grüße an Deinen Kumpel, er hat offenbar nicht so viel Ahnung...

GK-Pläne sind (wenn sie vollständig ausgewogen sind!!!) in nichts zu überbieten. Allerdings mehr Sätze für Schultern zu machen als für die größten Muskeln im Körper nämlich Po und Beine wird Dich tatsächlich nicht nach vorne bringen... Und alles auf 10 Wdh. und immer das gleiche zu machen bringst auch nicht... Wie viel Trainingserfahrung hast Du bereits (über die 7 Monate Split hinaus) ??? Es hört sich so an, als ob Du nicht so viel über Training, seine Ausführung und Funktionen weißt?!? Dein Bizeps ist deshalb nicht gewachsen, weil es erstens ein sehr kleiner Muskel ist und er viel Belastung braucht und ich glaube, ohne es von hier sehen zu können, dass die Trainingsausführung bei Dir nicht optimal ist. Auch mit ein bisschen Dips hast Du den Trizeps nicht genug belastet und der nimmt 2/3 Deines Oberarms an Platz ein. Wenn Du also die Arme im Gesamten hart trainierst und vor allem die Beine mal ein richtiges Training bekommen, werden AUCH Deine Arme davon profitieren. WARUM???? Weil Du durch intensive Beineinheiten mehr Wachstumshormone produzierst und Dein Oberkörper auch etwas davon hat. Weiter viel Erfolg, alles Gute. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du mit dem GK Erfolge erzielst, solltest du den auch fahren. Dein Plan ist etwas komisch aufgeteilt. Mach die Grundübungen (BD, KB, KH) und dazu noch ergänzende Übungen wie Klimmzüge, ne Schulterübung und Beinpresse. Je nach Zeitansatz kannst du dann noch paar Sätze für die Arme einbauen. Waden im GK zu trainieren ist meiner Meinung nach Quatsch, aber wenn dir das wichtig ist, kannst du das natürlich auch noch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du nun gesplittet oder einen GK gemacht ?

GKs sind für Trainingseinsteiger aber auch für Fortgeschrittene eine gute Alternative ...

Ich finde deineni Trainingsplan auch komisch

ein klassicher GK plan sollte so aussehen:

Kniebeugen 3-4x6-8 Wdh

Bankdrücken 3x6-8 Wdh

Kreuzheben 3-4x5 Wdh

Klimmzüge 3xMax

Schulterdrücken 2x8-10 Wdh

Frequenz: 3 mal pro Woche z.B. Mo, Mi, Fr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fritznancy123
16.09.2016, 20:03

Und wann gedenkst du bspw den Bauch zu trainieren?

0

Was möchtest Du wissen?