Gilt ein Mann der ein kleines Mädchen anspricht automatisch als Pädophiler und Kinderschänder?

16 Antworten

Das kann man pauschal nicht sagen. Ich zB möchte mit Kindern in Kontakt treten (NICHT weil ich pädophil sei), sondern weil die Sehnsucht so groß ist, selber noch wie ein Kind behandelt werden zu wollen und ich mich in der Erwachsenen-Rolle unwohl fühle. Nicht jeder, der also was mit Kindern zu tun haben will, ist auch gleichzeitig pädophil und fügt ihnen Schaden zu. Allerdings bin ich ein Mädchen und mir wäre das Geschlecht des anderen egal. Nur bei Erwachsenen bin ich pingelig. Die müssen schon weiblich sein, sonst kann es zu Missverständnissen und Ärger in meiner Partnerschaft führen. Besuche von Restaurants, Eisdielen und Spielplätzen würden vielleicht noch durchgehen, für Schwimmen bin ich allerdings nicht zu haben und man sollte erst mal den anderen besser paar mal am selben Ort treffen, um ihn/sie besser kennen zu lernen. Man sollte nie als fremde Person ein Kind zu sich nach Hause locken, falls es das noch nicht weiß, sofort belehren! Man sollte ein "Nein" respektieren können!

Leider muss man bedenken, dass nicht nur Männer sondern auch Frauen nicht immer unschuldig sind! Das Thema "Pädophilie bei Frauen" kommt zu wenig zur Geltung, obwohl beide Geschlechter gleichermaßen betroffen sind!

Natürlich darfst du sie ansprechen, das kann dir niemand verbieten. Aber ich würde dir davon abraten. Ohne es jetzt böse zu meinen, aber Außenstehende würden dich meiner Meinung nach gleich als Pädophil/ Kinderschänder abstempeln, weil kein Fremder ein kleines Mädchen anspricht, um mit ihr ein Eis essen zu gehen oder ins Hallenbar zu gehen. Das ist genau das selbe, wie wenn ein Mann einem kleinen Mädchen erzählt 'Ich hab zuhause einen kleinen, süßen Hasen. Magst du ihn mal sehen?' Und schwupps, ist das kleine Mädchen weg.
Auch wenn das Mädchen einsam aussieht und vielleicht auch keine Freunde hat oder was auch immer, es ist eine Sache, um die sich ihre Eltern kümmern müssen. Es ist nicht dein Kind! Es geht dich also nichts an, außer du hast natürlich irgendwelche Hintergedanken bei der ganzen Sache. Undich glaube ganz ehrlich, kein Mann zwischen 30-40 wird ein kleines Mädchen nur auf ein Eis einladen wollen, die tieferen Gedanken deuten auf etwas anderes hin. Also vergiss es. So lieb der Gedanke deinerseits auch gemeint sein mag, es kommt einfach zu krass rüber. Außerdem würde es die Mutter nicht erlauben, weil sie dich nicht kennt. Und das Mädchen ohne die Erlaubnis der Mutter zum Eis essen zu 'entführen' kommt erst recht ziemlich merkwürdig rüber.

Liebe Grüße und viel Glück, XxsimpsonsxX :))

bei der heutigen hysterie haben es männer schwer sich so zu verhalten, obwohl es durchaus möglich ist, daß er dem kind nur eine freude bereiten will. tabu wird es nur, wenn man grundsätzlich was anstößiges darin sehen will. daß es soweit kommen kann erschreckt mich ein wenig und nimmt uns allen ein gehöriges maß an lebensqualität.

Was möchtest Du wissen?