Giebt es ein merkmal für Vergoldet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, leider nicht. Nuir für Gold: 333,585,750 bzw. 8, 14 oder18 ct (Karat) in Deutschland. Es gibt zwar, heute recht selten, aber zwischen 1900 und 1960 hauptsächlich, später seltener eine Stempelung für Gold-Doublé, das ist eine besonders dicke Vergoldung, dh. aufgewalzte Goldschicht, die gut hält, wurde oder wird auch noch mit GD, oder Am für amerikanisches Gold bezeichnet, in Deutschland mit micron, kommt heute kaum noch vor, weil die Verarbeitung sehr aufwendig ist. Vergoldetes kann man meist nicht unterscheiden von echtem Gold, wenn die Vergoldung neu ist, sieht man nur nach längerem Gebrauch, dann gibt es nämlich Stellen, die das Untermaterial, meist Kupfer freilegen. Und überprüfen kann man das nur mittels spezieller Säuren, wobei das auch einiger Übung bedarf. Silber vergoldet hat immer nur den Stempel für Silber, da die Vergoldung nur hauchdünn galvanisch aufgebracht ist.

Freue mich über den Stern, danke.

0

Wenn etwas vergoldet ist, dann sieht mans. Zusätzliche Merkmale wie zB eine Punzierung gibt es nicht. Es wird aber auf der Verpackung draufstehen, dass es vergoldet ist. Es kostet ja dann auch mehr.

Hmmm... Bei Marken kann man sich ziemlich sicher sein das es dann auch hält aber bei No Name ist es dann wohl eher nicht gegeben.

0

Noch ein Zusatz: Markennamen sind nie ein Garant, nur für einen teuren Einkaufspreis. Es gibt Initialen, die neben einem Silber- bzw. Goldstempel stehen, Hersteller oder Designer, aber alleine sind sie kein Garant.

Ja das stimmt teilweise!Ich habe Modeschmuck von Karstadt gekauft, der ist gut 30 Jahre alt und der ist immer noch Top in Schuss!

0

Was möchtest Du wissen?