gibt es theoretisch unendlich viele elemente?

9 Antworten

theoretisch schon ja...

aber solange du mit den "normalen" elementarteilchen also in erster linie protonen und negatronen arbeitest sorgen die abstoßungskräfte dafür das element zerfällt. außerdem sind die "großen elemente" alle instabil . siehst du daran das nach Uran nichts stabiles mehr kommt^^.

wenn man aber im kern ungeladene teile wie z.B. myone nutzt kann man die abstoßungskräfte negieren und somit theoretisch unendlich große elemente bauen. bis jetzt können wir das aber noch nich^^

naja instabil bedeutet ja, dass sie nur für kurze zeit vorhanden sind und dann in andere stoffe zerfallen. die ganz großen elemente (copernicum und was es da so gibt) bestehen ja auch nur für nanosekunden.2 fragen: 1.sind das nich protonen und NEUtronen? oder sind negatronen antiprotonen?2. ich dachte elemente also die atome bestehen aus protonen neutronen und elektronen. die protonen und neutronen könnte man ja theoretisch aus quarks basteln, aber myonen sind doch so dinger sie durch materie fast ungehindert durchfliegen, oder? wie kann man daraus n atomkern machen?

0
@anselm

naya, unter bestimmten bedingungen (sehr sehr niedriger temperatur) kannst du daraus groessere atome basteln.

es gibt aber schon fast unendlich grosse atome, naemlich neutronensterne. die bestenehen zu fast 00 prozent aus neutronen, und sind somit ein sehr grosses atom (ohne elektronenhuelle)

0

Es kann nicht unendlich viele Elemente geben. Siehe: Transurane, diese technisch produzierten "Elemente" zerfallen sehr schnell. Wenn Du Dich mit dem Problem herumplagen willst, dann sieh Dir vorher die drei natürlichen Zerfallsreihen an: Radium-Uran-Thorium. Dann wird einiges einleuchtender. Grüße von Georg999.

Ich weiss gar nicht, welches Element gerade die höchste Ordnungszahl belegt. Man träumt von 118. Für Elemente der 8. Periode müsste es wohl ein Universum mit anderen physikalischen Bedingungen geben. Theoretisch gibt es sie praktisch nicht.

Im Prinzip ja - aber real derzeit nicht vorstellbar. Und auch dazu kann man Tante Wiki befragen:

http://de.wikipedia.org/wiki/InselderStabilit%C3%A4t

mir ist auch klar, dass diese elemente extrem kurzlebig wären

This.

Durch Technik, wie du sagst, ausgleichen kann ich mir nicht vorstellen, das wären Urkräfte die man da kontrollieren müsste... Tut man ja eigendlich auch schon mit Atomkraftwerken, aber du siehst ja was dabei rauskommt :D