Gibt es Nibiru wirklich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die Geschichte ist völliger Unsinn und wird nur von Leuten verbreitet, die keine Ahnung von Astronomie haben. Lass dir also von denen keine Angst einjagen. Auch das mit der NASA stimmt nicht.

Betrachten wird das ganze mit dem gesunden Menschenverstand und etwas Fachwissen in Astronomie:

Da kommt also ein riesiger Planet alle paar tausend Jahre durchs innere Sonnensystem, ohne bleibende Schäden anzurichten? Unmöglich. Dieser Planet würde die Bahnen der anderen Planeten massiv stören. Unter solchen Umständen kann sich auf der Erde kein Leben entwickeln.

Was wenn es ihn doch gibt (was eigentlich wirklich unmöglich ist) und er Ende 2012 mit der Erde kollidiert? Dann müsste man ihn schon längst sehen können. Vermutlich wären Amateurastronomen schon vor einigen Jahren auf ihn aufmerksam geworden und hätten seine Bahn verfolgt. Heute würde er strahlend hell am Himmel zu sehen sein. Ein Planet kann sich nämlich nicht mit beliebiger Geschwindigkeit bewegen. Das sagen uns die Keplerschen Gesetze. Er kann uns also nicht kurz vor seiner Ankunft überraschen.

Was ist, wenn der Planet eine so dunkle Oberfläche hat, dass er kaum sichtbar ist? Dann könnte man ihn trotzdem ausfindig machen. Jede Masse erzeugt Gravitation. Das heißt, dass Nibiru sämtliche Bahnen von Planeten und vor allem von Kleinkörpern, wie Asteroiden und Kometen stören würde. Das würde auffallen - den Astronomen zumindest. Dann würden sich einige Objekte, die man beobachten will, plötzlich nicht mehr da befinden, wo sie hingehören. Man sieht also, dass die Nibiru-Theorie vorne und hinten nicht stimmen kann.

Nibiru ist genau so großer Unsinn, wie alle anderen Weltunterganstheorien zu 2012 auch. Es besteht kein Grund zur Sorge!

ja das ist eine sehr gute und richtige Antwort

0

kann uns aphophis gefährlich werden und was is mit denn annunaki ist das wirklich nur unfug

0
@TheViKaLoL

Gibt es Nibiru nicht, so kann es die Anunakki auch nicht geben. Davon abgesehen kann niemand auf einem Planeten überleben, der die meiste Zeit über kaum Sonnenstrahlen abbekommt.

Asteroid Apophis wird uns 2029 sehr nahe kommen, uns aber nicht treffen. Das ist sicher. Man hat inzwischen genügend Bahndaten, um seine Bahn exakt zu berechnen.

Der Besuch 2029 bringt jedoch trotzdem Auswirkungen mit sich. Eventuell könnte die Gravitation der Erde Apophis Bahn so verändern, dass er bei seiner nächsten Annäherung mit der Erde kollidieren könnte. Das ist aber kaum wahrscheinlich. Außerdem, ist es kein besonders großer Asteroid, also besteht die Möglichkeit einer erfolgreichen Abwehr. Eine Kollision würde übrigens nicht zum Weltuntergang führen.

0

Nibiru gibt es auf jeden Fall! Seine Existenz ist über jeden Zweifel erhaben. Es gibt eine Literatur darüber. Ich empfehle dir das Werk des Altertumsforschers Zecharia Sitchin. Auch in der Offenbarung des Neuen Testaments kommt er vor - der Stern Wermut. In der Oahspe heisst er der Rote Stern. Im Kolbrin heisst er der Zerstörer usw. Außerdem wird er in aktuellen Prophezeiungen, die rein gar nichts mit den Mayas zu tun haben, ausdrücklich erwähnt.

Ich empfehle dir dringend das Werk von Dr. Immanuel Velikovsky. Dort ist zwar nicht von Nibiru die Rede,  aber sehr viel von Kataklysmen. Velikovsky irrte über die Ursache der Kataklysmen, das waren nicht Mars oder Venus, sondern Nibiru. Allerdings kam er nicht auf diese Idee. Also aus den überwältigenden und erdrückenden Beweisen für globale Kataklysmen folgt ganz zwingend und zwangsläufig, dass ein grosser Himmelskörper existieren MUSS, der hier alle paar tausend Jahre vorbei kommt und eben diese Kataklysmen auslöst. Und das ist natürlich Nibiru - was soll's denn sonst sein?! Diese einfache Überlegung können solche Oberdebunker wie Herr Freistetter gar nicht ausführen, weil ihr Gehirn mit fehlerhaften Theorien zugekleistert ist. Schau dir doch bloss die Alpen oder den Himalaya an usw.

Also meine Empfehlung: Die erwähnte Literatur lesen und mal selber das Gehirn benutzen.

Fragt sich nur, wo sich Nibiru aktuell aufhält...

Niribu gibt es nicht. er soll ja ein brauner Zwerg sein( zwischenstadium planet Stern) und mehrmals größer als Jupiter und zudem noch alle 26000 Jahre wiederkehrem. wenn das so wäre gäbe es uns nicht. er hätte mit seiner enormen schwerkraft die Bahnen der andren Planeten so verschoben daß Leben nie eine chance gehabt hätte. 26000 Jahre reichen für die entstehung von leben zumindest höher entwicktlem nicht aus. wenn überhaupt gäbe es nur einige bakterien weil die umlaufbahn der erde viel zu sehr schwanken und gestört würde. was viele verwechseln .wenn es die Erde dann überhaupt gäbe. wäre Niribu schon mal mit ihr kollidiert wäre sie längst zerstört worden es gibt einen etwa 300 Meter großen Asteoriden Names Aphophis. er wird der Erde 2029 sehr nahe kommen. Näher als der Mond von uns entfernt ist aber er fliegt vorbei. das ist einfach faslch interpretiert und viele dazugedichtet worden von esoterikern, die Nasa hat die Exixtenz von Niribu nict bestädigt weil es ihn nicht gibt. denn dann gäbe es uns nicht und du könntest die Frage gar nicht stellen.

ja das was du da schreibst ist logisch danke

0

Hallo Vikalol,

die ganzen Nibiru-Geschichten sind alle Quatsch. Wenn du es im Detail erklärt haben möchtest kann ich dir diese Seite empfehlen:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/weltuntergang-2012-fragen-und-antworten.php

Unter Abschnitt "B" findest du alles zu Nibiru. Aber auch die anderen Abschnitte sind interessant.

Die ganze Sache mit dem Weltuntergang haben sich einige Leute nur ausgedacht um dir und anderern Angst zu machen und um Geld damit zu verdienen. Hab keine Angst, sondern informier dich an den richtigen Stellen, dann wirst du sehen, dass das alles Unfug ist.

Was möchtest Du wissen?