Gibt es in Monaco auch Armenviertel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moin, ich war dieses Jahr in Monaco und fahre nächstes Jahr wieder dahin und nein, da gibt es nur große Einfamilienhäuser, bzw Villen, im Zentrum gibt es historische Gebäude und normale Häuser und auch Kommerzielle Gebäude bzw Hochhäuser. Es gibt zwar einfache Monegassen, die wohnen aber in gute Mehrfamilienhäuser (kurz hinterm Grenzstein rechte Seite).

mfG

So richtig stimmt hier nichts. Ja, es gibt staatlichen Wohnungsbau und nein, es sind keine Slums. EInfamilienhäuser sind in Monaco SEHR selten. Da gibt es wohl keine 30, schätz ich mal. Ansonsten sind es Mehrfamilienhäuser bis hin zu hohen Wolkenkratzern. Natürlich gibt es in den exklusiven Hochhäusern (zB Roccabella) und Lagen (zB Altstadt und direkt Monte Carlo in Casinonähe) auch Wohnungen für zweistellige Millionenbeträge ABER es gibt auch Wohnungen in gute bis sehr gute Lagen, die jahrzehntelange Mietverträge haben, die eben bei ca. 1500 € liegen. Glück hat also der, der einen solchen Vertrag noch hat. Der Rest zahlt sehr sehr hohe Mieten.

die slums dort wurden von schumacher&co. schon alle in grund und boden gebrettert.

Ganz so "arme" Leute können in Monaco auch nicht leben, da jeder zum Jahresende mindestens 100.000 € (einhunderttausend) auf seinem Konto haben muss.

Was möchtest Du wissen?