Gibt es einen Unterschied zwischen "Macho" und "Prolet"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den "Macho" kennzeichnet ein nach außen getragenes oberflächliches Männlichkeitsgehabe.

Der "Prolet" dagegen fällt allgemein durch wenig reflektiertes und wenig kultiviertes Verhalten auf, das aus einer geringen Bildung und einfachen Herkunft stammt (Achtung: Der Umkehrschluss gilt nicht: Wer aus einfachem Haus stammt und nur eine geringe Bildung genossen hat, kann sich trotzdem kultiviert benehmen !)

In der Praxis sind beide Verhaltensweisen oft gepaart, wenn nämlich ein Mann seine geringe Bildung und Kultiviertheit durch das einzige kompensiert, was er zu bieten hat: Die Männlichkeit.

Statt der Männlichkeit wird als Kompensatorium für sonstige Defizite auch gerne die Nationalität genommen. Wer sonst nichts hat oder kann, stellt dann z.B. wenigstens seinen Stolz in den Vordergrund, Deutscher zu sein,.

Prolet - eigentlich "Angehöriger der Unterschicht/ Arbeiterschicht", umgangssprachlich ein Mensch ohne/ mit schlechten Manieren.

Macho: Umgangssprachlich jemand, der durch Angeberei seine vermeintliche Männlichkeit demonstriert, teilweise durch Abwertung der Frauen.

Was möchtest Du wissen?