Gibt es ein wiedersehen, nachdem man von der Erde gegangen ist?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum wiedersehen? Du siehst in doch jeden Tag, wenn du so intensiv an ihn denkst. Er ist in dir. Nicht körperlich, sondern durch deine Gedanken und deine Gefühle. Das wäre das Schönste für mich, wenn meine Tochter nach meinem Tod so an mich denken würde; und ich glaube, dein Vater wird es genauso sehen. Niemand ist tot, wenn er in der Erinnerung von anderen Menschen weiterlebt. Bist eine gute Tochter und dein Vater hat dich sicher sehr geliebt; und du ihn auch. Grüß ihn von mir in deinen Gedanken.

Puh... dies Antwort hat mich voll berührt. 1000 DH, LG Edgar

0

Mich auch - DH!

0

Wie jeder, der sich mit dieser Frage beschäftigt, kann auch ich dir keine allgemeingültige Antwort geben. Ich schätze, deine Frage ist überhaupt DIE Frage der Menschheit seit jeher: von daher wäre es geradezu vermessen, sich die Beantwortung zuzutrauen. Hör auf dein Inneres, dein Herz wird dir sagen, was für DICH wahr ist, und nur das zählt auch. (das hört sich so nach Binsenweisheit und so simpel an, letzteres isr es aber auch; und auch wieder manchmal nicht, wenn man es denn ernsthaft versucht...nicht ganz einfach, dieses Thema, schon gar nicht in der Kürze) Vielleicht kann es aber eine Hilfe für dich sein, auf deine Träume zu achten. Sowohl mein Vater als auch meine Mutter sind vor mehreren Jahren verstorben; aber schon sehr bald waren sie in meinen Träumen. Immer wieder mal, und das sehr nachhaltig. Es gibt die Theorie, dass sich im Schlaf, innerhalb des Traumes die verschiedenen Daseins-Ebenen treffen. Es gibt viele Bücher zu all diesen Themen und zu deiner Frage. Wenn du dich mit den verschiedenen Sichtweisen näher auseinander setzt, fällt es womöglich ein bisschen leichter, einen eigenen Standpunkt zu finden. Seinen ganz persönlichen Glauben zu finden. Denn das IST etwas sehr Persönliches und Individuelles. Glaube niemandem, der dir seine "Wahrheit" überstülpen will... Alles Gute für dich von Herzen.

So sehr selbst ich als militanter Atheist mir das manchmal wünschen würde, die Antwort ist mit Sicherheit nein.

Aber: Niemand stirbt, solange er geliebt wird. Wir alle tragen Worte, Gedanken und Bilder derer, die wir verloren haben immer mit uns herum. Das ist auch ein Stück Unsterblichkeit und dafür müssen wir nicht mal bis zu unserem Tode warten.

Genieße die Erinnerung, die Du hast an die viel zu kurze Zeit.

Grüße

pj

Ich glaube an ein Wiedersehen, mein Vater starb im Mai vor 18 Jahren und er fehlt mir auch heute noch, wenn ich Probleme habe oder traurig bin kommuniziere ich gedanklich mit ihm und manchmal hab ich sogar den Eindruck das er mir antwortet, weil ich durch dieses kommunizieren schon Antworten auf viele meiner Probleme gefunden habe. Klingt komisch, aber es ist so.

Dann könnte ja das Christentum einpacken wenn das nicht so wäre,die Auferstehung und zwar hier auf der Erde ist die Kernbotschaft des Evangeliums, Christus zeigte schon als er hier auf der Erde war dass er die Macht dazu hat, als er Menschen auferweckte die 4 Tage tot waren, wie sein Freund Lazarus. Sollte eigentlich jeder Christ wissen und nicht sagen das weiss niemand...

ich denk auch so, weil das keine Mutmaßung ist sondern geschrieben steht in Joh. 5,28+29 Danke für deinen christl. Mut unter den Traumdeutern

0

Was möchtest Du wissen?