Gibt es auch gonosomale Erbgänge, die nur/vorwiegend Frauen betreffen?

2 Antworten

Hallo,

Frauen haben zwei X-Chromosomen, kein Y. Männer haben ein X und ein Y. Das heißt, alles, was über das Y-Chromosom vererbt wird, kann nur Männer betreffen, alle X-chromosomal gebundenen Erbinformation können beide tragen.

Beim X-chromosomal gebundenen Erbgang sind Männer stärker betroffen: bei ihnen spielt es keine Rolle, ob der Erbgang dominant oder rezessiv ist. Ist ihr einziges X betroffen, dann wird das Merkmal ausgebildet. Bei Frauen nur dann, wenn es entweder dominant ist, oder auf beiden X in der entsprechenden Form vorliegt.

In deinem verlinkten Beispiel scheint es Zufall zu sein, dass nur Frauen betroffen sind. Der Stammbaum sähe in diesem Fall genauso aus, wenn das Merkmal autosomal vererbt würde. Die Mütter geben ja an ihre Kinder, unabhängig vom Geschlecht, eines der beiden, entweder das betroffene oder das andere X weiter. Dass alle betroffenen Personen weiblich sind, heißt dass in diesem Fall zufällig alle vom Vater ein weiteres, nicht betroffenes X und kein Y erhalten haben. Interessanter wäre es bei diesem Erbgang, wenn es männliche Merkmalsträger gäbe. Sie würden ihr einziges X mit dem Merkmal ja an alle Töchter weitergeben, die dann auch alle betroffen wären, während alle Söhne des Merkmalsträgers gesund wären.

X-chromosomal rezessiv ist immer ein bisschen Knobeln: Männer sind deutlich häufiger betroffen, Frauen nur, wenn sie es auf beiden X, homozygot, haben. Der Vater einer betroffenen Frau muss also immer ebenfalls betroffen sein, sonst könnte er an seine Töchter ja kein betroffenes X weitergeben. Nicht betroffene Frauen können aber heterozygot sein und das Merkmal an ihre Kinder beiderlei Geschlechts vererben.

Bei einer Y-chromosomal gebundenen Vererbung wären alle Söhne und keine Töchter jedes (immer männlichen) Merkmalsträgers betroffen.

Eine gonosomal vererbte Krankheit, die nur Frauen betrifft, könnte etwas sein, das nur weibliche Merkmale oder Körperfunktionen beeinträchtigt. Der Erbgang liefe aber sowohl über die weibliche als auch über die männliche Linie, eines der beiden X stammt ja vom Vater.

Der X-chromosomal-dominante Erbgang betrifft meist nur Frauen

Weisst du, weshalb das so ist?

0