Geschirrspüler ja oder nein? Bei nur 2 Personen im Haushalt? Energieverschwendung oder

19 Antworten

es gibt auch einen kleinen für 2 personen ,ich denke .das das spülen der töpfe weitehin stattfindet muß . aber die geschirrspüler sind heute auf einen sehr guten standard und es ist erwiesen ,das man beim reinen spülen ,mehr wasser und energie verbraucht als mit

Ich bin auch nur noch ein 1-Personen-Haushalt, möchte meinen Geschirrspüler nicht missen. Es ist erwiesen, dass ein moderner GS weniger Wasser und Spülmittel verbraucht als per Hand abwaschen. Hygienischer ist es auch, denn wer spült schon mit 50-55 Grad warmen Wasser? Und die Küche ist stets ordentlich aufgeräumt! Von Anschaffung eines kleineren als 60cm Standard GS würde ich abraten, da bringt man keine Töpfe ordentlich hinein und der Wascherfolg ist nicht zufriedenstellend! Bei mir landen Backbleche, Grillgitter - sogar von Zeit zu Zeit die Glastablare vom Kühlschrank und die Laden im GS - geht schnell und spart die mühsame Putzerei .... Nur Mut - Ihr werdet Euch wundern, wie schnell so ein GS voll ist (2-3x pro Woche)

  1. sind heutige Geschirrspüler sehr wasser- und energiesparend; wenn Du ihn voll machst, ist es ok ihn zu benutzen. Wenn Du jeden kleinen Teller per Hand einzeln abspülst, ist ein Geschirrspüler die bessere Variante aus Öko-Gründen. 2. ist ein Geschirrspüler sehr positiv für die Beziehung, da spreche ich aus Erfahrung. Kein Streit mehr wegen Abwaschbergen! Für 2 Personen ist es absolut ok.

Auch wenn ich jetzt sehe spät komme. Ein GS ist auch sehr geschickt für die Reinigung aller möglichen Gegenstände. Da kann es gut sein, dass ich im Sommer den Weidenkorb im Spüler versuche sauber zu bekommen. Wenn er es schafft, dann gut, wenn nicht - wär ja eh ein neuer fällig gewesen. Die meisten Sachen haben es bei mir geschafft. Allerdings müsste ich mir mehr Geschirr anschaffen, dass ich wenigstens auf zwei Tage komme.

Ich antworte ziemlich spät, ich weiß. Hätte gerne mal gewusst, wie ihr Euch entschieden habt. Ich hatte selbst in meiner ersten Single Wohnung einen GS. Weil mich vorher in der WG genervt hat, dass immer Geschirr rumstand. Wir haben zwar meistens zusammen abgewaschen, Streit gabs da nicht, aber das war meist VOR dem Kochen und nach dem Essen stand wieder alles rum, weil wir keinen Bock auf spülen hatten. Hast Du ne Spülmaschine, stehts da drin und die Küche ist aufgeräumt. Voll bekommt man sie auch alleine, wenn man ALLES reinstellt. Und sie verbraucht weniger Wasser und Energie als das Spülen von Hand. Also gar nicht verschwenderisch oder Umweltsau. Eher umweltfreundlich. Ach ja, Dein Mann hat recht, hygienischer ist er auch, da er selbst im Schonprogramm 50-55 Grad schafft. Das machst Du mit der Hand nicht, wenn Du die noch brauchst.

Was möchtest Du wissen?