Gerade 2.Ohrloch selber gestochen

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich will hier nicht schwarz malen, vielleicht es ja auch gut mit dem Selberstechen, aber es kann auch folgendes passieren: ein Sohn von Bekannten, so ca. 14 Jahre alt damals, hat das auch selbst gemacht, in jeden Ohr gestochen. Das hatte sich entzündet, aber derart, daß der Junge beim Arzt behandelt werden mußte. Ein großer Teil der Ohren war sehr infiziert und sozusagen "angefressen". Gib acht, was Du tust.

Danke für den Stern und daß Du meine Warnung gelesen hast.

0

oh man, wenn man sowas schon selber macht (was echt nich sein muss) dann nimmt man wenigsten von der apotheke oder nem arzt ne sterile kanüle... da hättest du die richtige größe gehabt und dazu hättest du das piercing einfach durchziehen können... weil mit dehnen in nem frischgestochenen stichkanal is nich...

Kann man des durch Drehen nicht weiten?

0

ich hoffe nur das du sie wenigsten desinfiziert hast! -.-

Ja ich stimme der Person ganz unten zu Blutvergiftung ist echt Super ... LASS DEN DRECK!!! Hast dus wenigstens davor gesäubert mit jod alles gut desinfiziert usw...

zieh die nadel raus und lass es professionell machen kostet doch nur 10 euro

"professionell" bedeutet nicht beim Juwelier!

0

Was möchtest Du wissen?