Gemeinsamkeiten Saxophon und Querflöte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Witz ist ja , dass beides " Holzblasinstrumente " sind , aber das Material ist Metall . 

Flöten sind aus Neusilber , aber es gibt auch Vollsilberflöten und Instrumente aus noch wertvolleren Metallen .

Saxophone sind meist aus Messing , aber es gibt auch versilberte und auch welche aus Neusilber.....das wäre die einzige Gemeinsamkeit beim Material .

Das Griffsystem ist annähernd gleich , wobei du die Flöte ohne Extra-Griff und nur mit dem Ansatz in die Oktave überblasen kannst , beim Sax ist das nur bedingt möglich , du musst mit dem linken Daumen eine " Oktavklappe " öffnen , wenn du in die zweigestrichene Oktave blasen willst .

Beide Instrumente haben Klappen , um die Grifflöcher abzudecken ( und zwar für JEDES Loch , bei der Klarinette gibt es auch noch Löcher , die du ohne Klappen spielen musst .)

Der Ansatz ( Embouchure ) ist VÖLLIG verschieden.....da wirst du keine Gemeinsamkeit finden .....

Momentan fällt mir nicht mehr ein , gar so viele Gemeinsamkeiten scheint es nicht zu geben....ich bin vor 2 Jahren von der Qfl. auf's Tenorsax umgestiegen , weil ich nicht mehr den langen Atem für die Flöte hatte ......mit dem Sax spiele ich locker dreimal so lange Passagen durch , wie mit der Flöte - ohne Probleme . - Fazit : Querflöte braucht dreimal so viel Luft wie das Saxophon , weil man die meiste vorbei bläst . 

Schade , dass mir nicht mehr einfällt .....ich denk nochmal drüber nach . LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rookietwo
02.06.2016, 21:54

Danke hast mir sehr geholfen

0

Die Griffe sind wohl weitestgehend gleich. Und bei beiden handelt es sich um Holzblasinstrumente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?