Geld wechseln Zürich HB

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geldwechseln kostet immer eine Gebühr. Es kommt aber vor, dass es z.B. Deine Hausbank tatsächlich kostenlos macht. So oder so wird aber der höhere Verkaufskurs gerechnet.

Was Du tun kannst ist, Geld direkt aus dem Bancomaten zu ziehen. Das kostet zwar auch eine Gebühr, wenn Du aber gleich eine grössere Summe rauslässt, kommt es günstiger als am Change-Schalter. Hängt aber immer davon ab.

Abgesehen davon: Du wirst ja kaum Tausende wechseln wollen, oder? Dann fällt die Gebühr nun aber wirklich nicht gross aus. Ich würde mir da echt jetzt keinen Stress machen, in Zürich beim SBB Change das Geld wechseln und gut ist.

Oder Du bezahlt in Euro, das geht bei den meisten Geschäften. Sie akzeptieren zwar nur Noten (Rückgeld in Schweizer Franken), aber das klappt auch ganz gut. Und in den "guten" Geschäften klappt das auch mit US-Dollars, übrigens.

Ok Danke :D

0

Selbst wenn keine Gebühr an sich berechnet wird, so ist meist der Sortenkurs so schlecht, sos dass daran der Händler verdient. Selbst bei Banken ist der Sortenkurs meist recht schlecht.

Was möchtest Du wissen?