Gel/Acrylnägel schädlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, ich hatte jahrelang Acrylnägel, danach Gel, weil sie schöner aussehen. Ich hatte keine Probleme, die ganze Zeit über nicht und Gelnägel sehen sehr schön aus wenn sie gut gemacht sind. Allerdings passiert es, dass die eigenen Nägel nach Jahre halt sehr dünn werden, ich musste pausieren und das war total unangenehm. Ich habe echt an den Nägeln gefroren, das ist kein Witz. Und die Finger/Nägel sind total empfindlich, alles tut weh und es ist sehr, sehr unangenehm. Es hat aber wirklich Jahre gedauert bis es so weit war, dass meine Nägel so ausgedünnt waren. Ich habe danach keine mehr machen lassen obwohl ich manchmal darüber nachdenke. Aber dann nur noch gutgemachte Gelnägel, alles andere sieht zu künstlich aus.

ich hab auch schon jahrelang Gel und Acryl drauf - je nach Lust und Laune.... komisch ist nur, das meine Nägel nicht ansatzweise kaputt oder dünn und schon garnicht empfindlich sind, wenn ich mal alles abmache - hab ich "Zaubergele" und "Superacryle" oder vielleicht "Wundernägel" , das mir eine Modellage nicht schadet ?????

0

Alles grober Unfug, was du gehört hast: Die Nagelhaut wird vor einer Modellage eh vom Nagel entfernt - das ist nämlich wirklich nur abgestorbene Haut, die stört und eh hässlich aussieht, wenn zu viel davon auf den Nägeln ist. Bei einer Maniküre wird die ja auch entfernt. Was du meinst, ist der Nagel direkt - der kann geschädigt werden, wenn nicht sauber und fachgerecht gearbeitet wird. Eine gute Nageldesignerin arbeitet hygienisch mit Desinfektion und Handschuhen, was Infektionen auf den Nägeln vermeidet und sie feilt nie auf den Nägeln, denn das ist es, was die Nägel unter einer Modellage kaputt macht. Zwar werden die Nägel vor der Modellage "anmattiert" - das heisst mit einem Buffer oder Fräser vorsichtig ein wenig angerauht, aber nur so, das sich die Schüppchen auf der normal glatten Nageloberfläche aufstellen, nicht bis Nagelanteile abgehen....

Was stimmt, ist das der Nagel unter einer Modellage etwas weicher ist - im Nagel ist Keratin und das braucht Sauerstoff zum Härten, den kriegt es unter Gel und Acryl nicht genug, daher ist das normal. Wird die Modellage entfernt, härtet das Keratin aber innerhalb weniger Tage normal aus.

Sicher enthalten die ganzen Stoffe, die bei einer Modellage benutzt werden viel Chemie. Bei empfindlichen Menschen kann das schon mal zu einer allergischen Reaktion führen - das ist aber nicht soooo häufig und wär dir bei dir schon aufgefallen. Ausserdem brauchen in Deutschland alle Produkte zur Nagelmodellage eine Zulassung und werden dafür vorher auf Unbedenklichkeit geprüft. Einzig den Einsatz von Primer halte ich für bedenklich - der greift die Nägel an - soll er ja auch, der bricht die Oberflächenstruktur auf und sorgt so dafür, das sich die Nagelschüppchen aufstellen, macht also eigentlich genau das, was man mit dem Anmattieren auch erreicht und ist darum völlig unnötig - Ausnahme sind nur "Problemnägel" auf denen ohne nichts hält und einige wenige Modellagematerialien, die zwingend Primer brauchen (ich kenn nur 1 Gel, bei dem das so ist und kein einziges Acryl)...

Entscheidend für die Gesundheit der Nägel ist auch das Entfernen:

Gel wird bis auf eine dünne Schicht abgefeilt, eben damit man nicht den Nagel beim Entfernen verletzt. Man pult Gel NIE ab, dabei reissen Teile der Nageloberfläche mit ab, man feilt es auch NIE ganz runter, weil man dabei immer den Nagel mit erwischt... Die dünne Restschicht wächst mit dem Nagel raus.

Acryl feilt man auch fast komplett ab und den Rest löst man mit Aceton ab. Darunter ist der Nagel dann fast normal...

Eine gute Pflege der Nägel und der Nagelränder ringsum mit Nagelöl oder Olivenöl nach der Modellage oder nach dem Entfernen sollte selbstverständlich sein, dann bleiben deine Hände und Nägel auch mit einer Modellage gesund und schön...

Achte einfach nur auf Hygiene, darauf das nicht auf deinen Nägeln gefeilt oder rumgefräst wird (Ausnahme hier ist das Entfernen der Nagelhaut mit einem ganz feinen Bit bei langsam laufendem Fräser) die Nägel dürfen nicht rot aussehen und empfindlich sein, frag ruhig, ob das Gel oder Acryl ne Zulassung der KVO hat, pflege deine Nägel regelmässig, lass Ablösungen zeitnah ausbessern falls welche auftreten, feil nicht selbst dran rum, benutz deine Nägel nicht als Werkzeug und du wirst keine Probleme haben :-)

Super Erläuterung und Erklärung! Vielen Dank! Jetzt wissen auch die Leute mal Bescheid, die keine Ahnung haben und ständig meinen, eine Modellage macht den Nagel kaputt!

0
@BumblebeeX

naja... das was den Nagel kaputt macht, ist entweder die "Designerin" beim arbeiten oder die Trägerin durch falschen Umgang - Nägel als Werkzeug benutzen z. Bsp. - Unachtsamkeit - zu spätes Auffüllen oder Liftings selber zugekleistert - oder falsches Entfernen...

0

Acrylnägel sollen nicht so toll sein, habe ich auch schon öfter gehört. Gelnägel sind da besser, weil sie den Naturnagel verstärken. Nagelbett und Nagelhaut bleiben immer gleich, weil die " natur" ja rauswächst. Wenn es fachgerecht gemacht wird, glaube ich, dass es unschädlch ist.

Acryl und Gel sind rein chemisch fast identisch - Gel ist nur ne "fertige Mischung" mit einigen Zusätzen damit das unter UV Licht härtet und nicht an der Luft wie Acryl und Acryl sind 3 Komponenten (Powder und Liquid) die man erst am Pinsel miteinander mischt... Das Problem bei Acryl ist nicht das Acryl selbst, sondern die falsche Verarbeitung: das machen hier meisst Asiastudios (obwohl die das zu gern als "Pulvergel" verkaufen) und die arbeiten leider oft unhygienisch, was zu Infektionen unter der Modellage führt oder sie zerfeilen bzw. zerfräsen die Naturnägel, wodurch die geschädigt, empfindlich und dünn sind, wenn man das Zeug wieder abmacht. Dazu kommt noch, das die gern auch "ihre" Asiaacryle verwenden, die keine deutsche Zulassung haben und wer weiss was für Stoffe enthalten können, die Allergien auslösen können oder schlimmeres... Der Vorteil bei Acryl ist, das es restlos ablösbar ist, wenn man keine Modellage mehr will - Gel ist nicht ablösbar und muss abgefeilt werden. Dabei machen dann einige wieder den Fehler und feilen alles ab, was die Nägel auch wieder schädigt...

Für nur mal ausprobieren wollen oder eine besondere Gelegenheit sind fachgerecht und sauber gearbeitete Acrylnägel daher sogar besser geeignet als Gelnägel :-)

0

ja, das ist so.......egal, wer Dir etwas anderes erzählt...lasse es bleiben und in Zukunft Deine Nägel wieder natürlich wachsen.....

Was möchtest Du wissen?