Gel Top Coat auf normalen Nagellack?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Den Schritt mit dem Gel Topcoat hat sie gemacht, damit die Nägel nicht mehr so leicht abbrechen.

Ja, das mache ich auch immer. Nachteil: Das kannst du mit Nagellackentferner nicht runter bekommen. Das muss man dann anschleifen. Ich verwende deshalb einen abziehbaren (ebenfalls UV härtenden) Basecoat.

Bringt das wirklich was und lohnt es sich, das zu machen und auch dafür extra so eine Lampe zu kaufen?

Ja, das lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall. Schon alleine deshalb, weil der Topcoat dann in einer Minute trocken ist.

Wenn ja, welche sollte man da am besten nehmen?

Das ist relativ egal, aber achte darauf, dass einige nur für Gel geeignet sind und ander für LED. Es gibt auch Kombigeräte. Ich habe ein größeres Kombigerät von Laveni, in das die ganze Hand resp. der ganze Fuß passt und ein kleines LED Gerät mit USB Anschluß für einzelne Nägel - für Reisen und wenn mal etwas repariert werden muss.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das was du gesehen hast klingt eindeutig nach Shellac. Das ist kein normaler Nagellack und den bringst du auch nicht mehr so einfach runter.

Normaler Nagellack lässt sich auch nicht mit einer UV Lampe aushärten, meine LED Lampe trocknet ihn zwar relativ gut, aber nicht komplett.

Ein Top Coat hilft tatsächlich den Nagellack deutlich haltbarer zu machen. Kannst aber auch Nagelhärter drüber geben

Ich habe den Shellac top coat schon auch auf normalem Nagellack probiert, aber man bringt ihn nicht mehr normal runter

0

Rein technisch gesehen ja, denn das Gel verbindet sich mit allem anderen und macht die Nägel härter.

Was möchtest Du wissen?