gekochtes reiswasser nährstoffhaltig?

4 Antworten

Da Reis oft überdurchschnittlich viel Arsen enthält, das sich beim Kochen in Wasser löst würde ich das Wasser immer wegschütten. Es wird sogar empfohlen Reis vor dem Kochen einzuweichen und das Einweichwasser wegzuschütten, um die Arsenbelastung zu verringern.

Welchen Reis meinst du? Naturreis oder geschälten Reis, Milchreis oder Parboiledreis oder??? Ich weiß nur, dass sie momentan von Reis warnen, weil er Arsen enthält. Also nur geschälten Reis essen. Aber der hat von Vornherein schon weniger Vitamine.

reis hat immer die selben nährwerte. zumindest bei gleicher hitze.

Wie kochst du denn reis, dass wasser überbleibt? kannst du nicht 2 tassen wasser auf eine tasse reis abzählen?

Das was im wasser überbleibt ist stärke und etwas nährstoff. aber es sollte eigentlich nichts überbleiben.

Da Reis oft überdurchschnittlich viel Arsen enthält welches sich beim Kochen in Wasser löst würde ich das Wasser immer wegschütten. Es wird sogar empfohlen Reis vor dem Kochen einzuweichen und das Einweichwasser wegzuschütten um die Arsenbelastung zu verringern.

Als ich Kind war, hat man Reis auch gewaschen, aber nicht wegen des Arsens sondern wegen der Stärke. Es bleib immer ein weißes Wasser zurück. Das Kochwasser wurdee nie weiter erwendet.

0

Was möchtest Du wissen?