Geigenbogen haftet nicht bei D-Saite?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mehr oder weniger Kolophonium wäre eine Erklärung. Aber es ist seltsam, dass die anderen Saiten klingen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Saite nicht sauber ist. Reinige sie mal sehr gründlich und kratze mal vorsichtig mit dem Fingernagel über die Saite zwischen Steg und Griffbrett. Wenn du da Kolophonium abkratzen kannst, dann liegt es daran. Ich reinige meine Saiten immer mal mit Spiritus 😂 das hilft!! Aber aufpassen mit dem Lack!

Probiere ein bisschen rum. Die Geige klang vorher gut. Also kann schon mal nichts mit dem Bassbalken sein - das ist gut! 😉

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm das ist merkwürdig... mein erster Gedanke war, das nicht genug Kolophonium drauf ist (auf dem Bogen ... das hat sich ja erübrigt). Das "Phänomen" kenn ich noch nicht. Ich kannte nur das Problem, dass sich eine Saite gar nicht erst stimmen lies, da die Bohrung für die Saite nicht gründlich genug war.... aber sie klingt mit dem unteren Bogen und wenn nur die leere Saite gespielt wird. Ist die Bogenspitze vllt zu überharzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du sicher, dass du die richtige Saite aufgezogen hast bzw. die D-Saite richtig gespannt (gestimmt) ist? Ein Saite mit falscher Spannung kann solche Effekte hervorbringen. Ev. auch eine ganz schlechte Saite. Was für eine hast du denn aufgezogen?

Im Übrigen freuen wir uns über Rückmeldungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?