Gehört Zucker zu den Gewürzen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zucker sowie auch Salz sind meiner Meinung nach keine Gewürze.

aus dem www: Gewürze sind Pflanzenteile, die wegen ihren Gehaltes an natürlichen Inhaltsstoffen als geschmack- und/oder geruchsgebende Zutaten in Lebensmitteln bestimmt sind.

Gewürze sind Blüten, Knospen, Früchte, Samen, Rinden, Wurzeln, Zwiebeln,..., meist in getrockneter Form.

Das ist die lebensmittelrechtliche Definition von Gewürzen.

Zucker erfüllt diese Definition nicht, da Zucker kein Pflanzenbestandteil ist, sondern ein Produkt der Pflanze (Zuckerrübe,...).

Warum sehen die Leute eigentlich nicht in Wiki oder Googlen. In Wiki steht's doch gleich im ersten Absatz: Zucker ist ein Grundnahrungsmittel.

also Zucker is kein Gewürz ach ja und Weltenwandlerin Salz ist ein Gewürz.

Also ich denke deine frage läßst sich so beantworten weil man Zucker ja bei Gerichten (na ja eigentlich beim Backen) in größeren mengen verbraucht Salz Pfeffer und so verbracuht man nur in ganz geringen mengen ich glaube das wen man 1 Teelöffel Salz isst das man den stirbt glaub ich aber auch nur:D

meiner meinung nach ist Salz kein Gewürz. Denn Gewürze sind Pflanzenteile... und Salz fällt nicht darunter. Man sagt zwar: man würzt mit Salz.... was Köche jedoch nie sagen würden... denn mit Salz würzt man nicht... man gibt es einfach bei, weil man es salziger braucht... Salz ist ein Mineral, stammt aus den Bergwerken oder aus dem Meerwasser.... würdest du Meerwasser als Gewürz betrachten???

0

Interessante Frage. Grundsätzlich ist mein erster Gedanke auch das es kein Gewürz ist. Aus irgendeinem Grund passt Zucker in meinem Kopf einfach nicht zu den Gewürzen dazu. Alleine schon wegen den Mengen die man davon oft verarbeitet. Jedoch erfüllt Zucker sonst jeden anderen Zweck eines Gewürzes und er ist dazu da um eine bestimmte Geschmacksrichtung zu geben. Also bin mal gespannt was für antworten kommen.