Gehört das ständige läuten von Kirchenglocken (bei einem Todesfall etc:) in einen modernen Staat?

19 Antworten

Hallo, bei uns auf dem Dorf läuten die Kirchenglocken bei Todesfällen 3mal im Abstand von jeweils 3 Minuten - ab 8 Uhr Morgens... Ich finde dies absolut angemessen und respektvoll - wenn es dir nicht passt, solltest du wegziehen, weil dich dann wohl das Krähen der Hähne auch nervt... Deine Frage finde ich ziemlich daneben und auch traurig !!!

@moucky, mich macht deine demut sehr traurig!!

0
@rubicon66

Echt jetz ? Warum denn ? Ich will dir gar nicht sagen, was MICH traurig macht - denn du wirst es selbst erleben, irgendwann, wenn die Zeit dafür gekommen ist - in diesem oder einem deiner nächsten Leben !

0
@Moucky
du wirst es selbst erleben, irgendwann, wenn die Zeit dafür gekommen ist - in diesem oder einem deiner nächsten Leben !>

Meinen Lacher darüber solltest Du in jedem Winkel diese Landes hier gehört haben!

1
@LSSBB

Das Lachen wird dir noch vergehen, glaub es oder lass` es - mir egal !

0
@Moucky

hey, moucky, ich vermute mal, dass man dir mit solchen drohungen angst beigebracht hat.....das ging aber nur, weil du zu demutsvoll gemacht worden bist

0
@rubicon66

Ich hab keine Angst (höchstens manchmal vor der Kaltschnäuzigkeit, Lieblosigkeit und Gedankenlosigkeit mancher Leute - wenn man das als Angst bezeichnen kann) und Demut empfinde ich vor der Schöpfung und der Erde - gleichzeitig auch Liebe und Dankbarkeit... Sarkastische Menschen haben mein Mitgefühl - sie werden noch vieles lernen, in vielen Leben...

0

Ich weiß ja nicht, in welchen hardcorereligiösen Gegenden es üblich ist, die Kirchenglocken alle 15 Minuten bimmeln zu lassen. Bei uns hört man sie gefühlt vielleicht einmal am Tag. Wenn überhaupt. Und das ist völlig in Ordnung so.


Du könntest Umziehen!! Als Du eingezogen bist, da stand die Kirche doch schon da, oder?? Also wußtest Du doch vorher, das da auch die Kirchenglocken bimmeln würden.

Was möchtest Du wissen?