Gehören Pflanzen in der Erde am Haus zu einer festen Verankerung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier die Antwort eines Anwaltes auf eine ähnliche Frage (es geht unter anderem auch um Pflanzen):

http://kuerzer.de/Vc7O4hUkf

Alles, wasa einfach zu entfernen ist und nicht dauerhaft zum Garten gehört, kann weggenommen werden.

Fest verwurzelte Pflanzen wie Bäume gehören ncht dazu.

Es wäre von Vorteil gewesen, wenn Ihre Tochter den Bux vor der Besichtigung und dem Verkauf ausgegraben hätte. Da die Bux ja nicht im Topf sind gehören sie meines Erachtens zum Haus.

Steingussfiguren befestigen?

Wir möchten unseren Vorgarten neu gestalten und dabei auch Steingussfiguren mit aufstellen. Da der Vorgarten vor dem Haus ist haben wir Angst dass die Figuren in einer Nacht-und Nebelaktion geklaut werden. Hat jemand eine Idee wie man die Figuren so befestigen kann, dass man sie nicht einfach so mitnehmen kann. Danke schon mal für die Hilfe. 

...zur Frage

Pflanzen für draußen von Februar bis Sommerende

Hallo, ich möchte morgen gerne ein kleines Beet vor unserem Haus wo nur Unkraut ist neu machen, mit neuer Erde und Pflanzen. Meine Frage ist welche kann man schon einpflanzen die bis zum Sommerende blühen? Ich möchte gerne entweder alles was blüht oder alles mit Grünpflanzen bestücken, beides vermischen will ich nicht. Schon mal danke für die Antworten.

...zur Frage

Beispiele *) Mehrjährige Pflanzen & *) Einjährige Pflanzen

Hey. Muss gerade eine Bioarbeit über den Lebensraum Wüste schreiben und finde leider keine guten Beispiele für mehrjährige & einjährige Pflanzen. Wie ich das verstanden habe sollten Kakteen zu den mehrjährigen zählen oder ? & Welche gehören nun zu den einjährigen ?

Danke schon mal .

...zur Frage

Maulwurferde für meine geliebten Pflanzen - ja oder nein?

Hallo 

Ich möchte meinen Pflanzen unbedingt etwas gutes tun und dafür brauche ich Erde! Meine Pflanzen wachsen und es kommen vor allem im Sommer neue Blätter. Ich habe sie fast seit 1 Jahr und habe bis dato die Erde nicht gewechselt. Ich hab halt bei neuer Erde immer die Angst, dass sie zu viel Dünger enthalten könnte, denn meine Pflanzen sind schon mal kaputt gegangen und sogar die gute Marke COMPO konnte meine Pflanzen nicht retten.

In der Maulwurferde müsste doch alles stecken, was Pflanzen so brauchen oder?

Ich stelle meine Pflanzen auch manchmal ins Regenwasser weil das Wasser hier bei mir extrem Kalkhaltig ist... bis jetzt ist es ganz gut.

Also wie mach ich das mit der Erde ?

Danke Euch

...zur Frage

Vorgarten-Pflege - was tun, wenn Vermieter ihn verwahrlosen lässt?

Schönen 1. Advent Euch allen!

Eine Freundin von uns hat folgendes Problem:

Sie wohnt als Mieterin in einem Zweiparteien-Haus, beide Wohnungen sind vermietet. Laut Mietvertrag ist keine Partei zur Pflege von Vorgarten oder Grundstück verpflichtet.

Bislang hat das aber eine der Parteien freiwillig übernommen und auch Pflanzen in den Vorgarten eingesetzt. Diese Mitbewohner sind ausgezogen letztes Jahr, und der Vermieter hat versichert, sich jetzt wieder selbst um die Pflege zu kümmern. Leider hat er das nicht getan, und als dann im Mai die Nesseln schon kniehoch standen, hat meine Freundin das Unkraut entfernt, neues gepflanzt und gegossen und den Vorgarten freiwillig in Ordnung gehalten. Weil sie meinte, das sieht einfach asozial aus, und die Verwahrlosung fällt auf sie als Mieterin zurück.

Der Garten war schön gepflegt, mit in Form geschnittenen Buchsbäumchen, blühenden Christrosen, Azaleen, Rosen.... Letzte Woche ist der Vermieter angerückt und hat alles Schöne herausgerissen, um es in seinen eigenen Garten einzusetzen. Juristisch ist das wohl sogar in Ordnung, sobald die Pflanzen im Boden sitzen, gehören sie rechtlich zum Grundstück, das gilt sogar für Blumensamen. Meine Freundin war sehr geschockt und ist jetzt nicht mehr bereit, freiwillig Pflanzen zu kaufen oder zu pflegen. Sie möchte aber auch nicht mit einem verwahrlosten Vorgarten leben, weil sie sich dann schämt.

Gibt es einen Rechtsanspruch des Mieters, dass der Vermieter seinen Grund in Ordnung hält? kann man zur Not wegen Verwahrlosung die Miete kürzen? oder hat das den Mieter nicht zu interessieren, weil er ja nur die Wohnung gemietet hat?

vielen lieben Dank für Euren Rat dazu!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?