Gehalt als Model

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt auf deine Aufträge an, Du kriegst kein Standard Gehalt, wenn Du zu keinem gehst oder keiner zu Dir kommt, bleibst Du Arm. Pro Auftrag sind das bestimmt 500-1000€ können aber auch nur 150-300€ sein. Solange Du also nicht für D&G arbeitest wird das schwer. Man sollte sich für den Anfang auch einen anderen Job suchen und sich nicht nur auf Aufträge verlassen! Eine Modelagentur wäre das richtige die emphelen Dich dann weiter.

Ein festes Gehalt wirst Du nicht bekommen.

Wie viel verdient ein Model?

Models erhalten keine festen Verträge (Tarifverträge), arbeiten also nach Stundenlohn. Es kommt zudem noch auf Ihren Bekanntheitsgrad und auf Ihre Agentur an, wie hoch ein Stundenlohn ist. Bei Anfängern entstehen Abzüge beispielsweise durch Fahrt- und Unterhaltskosten, die selten von der Agentur übernommen werden. Außerdem berechnet die Agentur eine Gage für die Vermittlung von ca 25-35%.

Hostess

Messehostessen für Reise- und Fluggesellschaften beginnen mit einem Stundenlohn von ca. 10 Euro. Sobald der Bekanntheitsgrad steigt und sie erfahrener sind, kann eine Hostess bis zu 130 Euro pro Stunde verdienen!

Foto – Model

Fotomodels steigen ebenfalls bei 10 Euro pro Stunde in den Beruf ein. Erfahrene und bekanntere Models verdienen bis zu 30 Euro in der Stunde. Da ein Fotoshooting meistens einen Tag dauert, erhalten Sie eine Gage zwischen 100 – 300 Euro (Tagessatz). Ein Maximalgehalt existiert nicht! Topmodels verdienen bis zu 20000 Euro in der Stunde! Allerdings haben Models meistens kein festes Gehalt. Man ist auf Fotoshootings angewiesen; das Gehalt variiert also von Monat zu Monat.

Erotik – Model

Erotikmodels verdienen etwas mehr als normale Fotomodels. Das Einstiegsgehalt liegt bei ca. 20 Euro. Gute Erotikmodels können bis zu 400 Euro pro Stunde verdienen.

Kunst – Model

Kunstmodels werden ebenfalls nach Stunden bezahlt und verdienen ca. 15-20 Euro pro Stunde. Ein Akt-Model verdient bis zu 25 Euro, hängt aber vom Auftraggeber ab. Allerdings ist der monatliche Reallohn sehr gering, da ein Kunstmodel auf maximal 15 Stunden pro Woche kommt.

Laufsteg – Model

Zu guter letzt kommt das Laufstegmodel. Anfänger/innen erhalten oft gar keinen Lohn, bzw. nur einen sehr geringen von bis zu 100 Euro pro Abend/pro Show. Der Verdienst von erfahrenen und bekannteren Models liegt zwischen 400 und 1200 Euro pro Show. Hier hängt es vom Designer von der Agentur ab.Wer den Aufstieg von einem bekannten zu einem Topmodel schafft, hat gehaltstechnisch keine Grenze nach oben!

Gehalt gibts nicht. Du kriegst Gagen für Aufträge. Fehlen die Aufträge, heißt das für dich auch keine Kohle. Den Sprung in den "Erfolg" schaffen doch wirklich nur die wenigsten und die meisten können von ihren paar Modeljobs bestimmt nicht leben.

Kommt darauf an, ob und wie oft man gebucht wird. Man kann das wirklich so nicht sagen, denn in der Branche kannst du heute nichts verdienen, morgen ein paar Millionen und übermorgen wieder nichts. Oder du verdienst nie was damit....

Kommt immer auf den Bekanntheitsgrad an. Von paar hundert Euro pro Session bis zu paar Millionen/ Jahr bei Werbeverträgen etc. Und die bekommste nur, wenn Du entsprechend bekannt bist. Ein Kneipenklimperer kriegt auch keine Milliönchen wie AC/DC...

Zwischen Geld mitbringen und 2-3000€ pro Stunde ist alles möglich.

Was möchtest Du wissen?