Gefrohene Kohlrouladen zubereiten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich brate sie auf dem Herd (etwas gesalzen) an, bis sie rundherum braun sind (wegen der Soße). Dann stelle ich sie bei ca. 160 Grad Umluft für etwa 1 Stunde in den Herd. Danach binde ich die Soße (auf dem Herd) mit etwas in kaltem Wasser angerührtem Kartoffelmehl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kohlrouladen scharf anbraten von allen Seiten, Rouladen aus dem (Schmor-) topf wenn ein Bratsatz entstanden ist. Ein Esslöffel ca Tomatenmark und mit einem kantigen Löffel den Topf kratzen, ablöschen mit Wein oder Wasser,gut rühren bis am Boden nix mehr klebt. Soße leicht andicken mit Soßenbinder oder etwas mehr (Gabelspitze) abschmecken ,Rouladen rein, erneut abschmecken und bei mittlerer Hitze köcheln lassen :)

Kein muss ,so hab ich sie in meiner Lehre immer gemacht .

Guten Appetit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DIe Kohlrouladen im gefrorenen Zustand in eine Pfanne mit etwas Öl geben und von allen Seiten leicht braun werden lassen ! 

Als nächstes gibst du etwas Wasser auf die Kohlrouladen so dass sie zu 2/3 bedeckt sind. Anschließend gebe ich schön Rinder/Gemüsebrühe, Pfeffer, Lorbeerblätter, Zwiebeln und Möhren in das Wasser und lasse alles bei geschlossenem Deckel für ca. 1 Stunde leicht Kochen (Schmoren). 

Ich teste zwischendurch immer, wie gut das Kraut durch ist. 

Anschließend entnehme ich die Kohlrouladen und lege sie zu Kartoffeln auf den Teller. Den restlichen Topfinhalt nehme ich dann um mir mit Speißestärke eine leckere Soße anzurühren ! Dabei kannst du natürlich Karotten, Zwiebeln etc. absieben ! 

LG und guten Appetit !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmortopf -> Fett rein -> Kohlrouladen rein (brauchst die nicht extra auftauen) -> von allen Seiten anbraten -> Wasser drauf und kochen lassen (mittlere Flamme) bis sie gar sind

Guten Hunger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind die schon gegart?

Oder roh eingefroren?

Mit Soße, oder ohne?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten erst im Kühlschrank auftauen lassen und dann zusammen mit der Soße langsam im Topf heiß werden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?