Gaming monitor, 14ms geht das noch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

2 und 14 machen sehr viel aus... Ich habe es früher auch nicht geglaubt aber das ist ein riiiesen Unterschied. Besonders bei Spielen wie CSGO ist das sehr praktisch. Und ich finde es ist da heutzutage eigentlich Pflicht, mindestend 2 ms Reaktionszeit zu haben. Ich kann dir meinen Monitor nur empfehlen... ist relativ günstig, hat ne sehr gute Farbdarstellung, Lautsprecher und ne Reaktionszeit von 1 ms... ich poste mal den Link: http://www.mindfactory.de/product_info.php/24Zoll--60-96cm--Asus-VX248H-schwarz-1920x1080-2xHDMI-VGA_967917.html

14ms ist schon recht viel. Als Gamer versucht man natürlich alle Verzögerungen so kurz zu haltwn und 10ms mehr veim Bildschirm ist wie ein 10ms schlechterer Ping. Daher versucht man das im Normalfall zu vermeiden. Ich würde dir empfehlen unter 5ms zu bleiben. Allerdings ist der Unterschied in Wahrheit nicht alzu sehr spürbar. Also nötig nicht aber brauchbar :)

1 sekunde hat 1000ms, 14ms für eine Bildänderung => 71 fps darstellbar.

2ms => 500 fps darstellbar. Natürlich grob vereinfacht gesagt.

Aber jetzt kommt es: nicht jeder Monitor kann das darstellen. Die Masse läuft nur mit 60Hz, also gehen nur 60fps (soweit es die Grafikkarte auch liefern kann).

Die "neuen" "Gamingmonitore liefern mehr als 60Hz, z.B. 120Hz - soweit ich weiß können das aber nur TN-Panels mit Dual-DVI Kabel (außer es ist mittlerweile was neues am Markt, wovon ich noch nichts weiß).

Also, um welchen Monitor handelt es sich genau? Wenn er 60Hz hat, ist es (fast) egal, ob eine Bildveränderung für 71 oder 500 Bilder reichen würde - es kommt sowieso nicht mehr raus. Natürlich ist weniger immer gut, weil der Bildaufbau flüssiger erscheint. Nebenbei: 14ms ist schon länger  her.


Was möchtest Du wissen?