Gamaschen bei Fesselbehang?

Fesselbehang - (Pferd, Pony, versenden)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gamaschen schützen das Pferdebein gegen Schläge (der eigenen Hufe) .

Fesselbehang bitte keinesfalls abschneiden, das ist die Regenrinne des Pferdebeines und ist ein natürlicher Schutz gegen Mauke in der Fesselbeuge. Bei Pferden mit übermäßigen Fesselbehang wie zB Tinker und Shire-Horse kann sich hier auch die Feuchtigkeit halten aber bei einem normalen Pferd wie zB hier auf dem Bild hat sich die Natur dabei schon etwas gedacht.

Vor dem Anlegen von Gamaschen und Bandagen etc einfach den Behang sanft in Wuchsrichtung bürsten und darauf achten dass kein Klumpen Dreck dran ist, dann scheuert auch nichts.

Gamaschen sind ursprünglich mal dafür gedacht gewesen, das Pferdebein vorallem auf der innenseite vor Anschlagen des anderen Beines oder gar des Hufes zu schützen! So ein Schlag auf ein in der Arbeit befindendem Fesselgelenk oder gar Röhrbein kann schlimme Folgen haben!

In den letzten Jahren sind Gamaschen stärker im Trend- nicht des schutztes wegen- sondern gerne wegen des aussehens! Denn wenn man sich mal wirklich intensicv damit beschäftigt, kommen auch einige Nachteile zum Vorschein! Vorallem die teuren Eskadron Gamaschen sind so scharf abgeschnitten (der Neoprenrand der direkt auf dem Pferdebein liegt), das sie schon so manche Scheuerstelle hervorgerufen hat!

Zu Allem kommt hinzu, das gerade die Hartschalengamaschen extrem schnell, extrem Heiß werden! Durch das Gummi und das Neopren kann keine Hitzte entweichen und so staut sie sich am Röhrbein. Und was passiert? DIe Sehnen werden warm, warme Sehnen verkleben schnell und verklebte Sehnen ergeben ein erhöhtes Risiko für Zerrungen und Risse!!!

AUch Bandagen sind momentan meeega beliebt...doch fakt ist...(den Satz habe ich bei einer anderen Antwort gelesen- tschuldige das ich den Antwortgeber nicht mehr weiß)...gesunde Pferdebeine müssen nicht einbandagiert werden! AUch nicht im Stall! Die Beine müssen ja zerbrechlich werden wenn sie dauerhaft in Watte stecken! Wir tragen ja auch nicht dauerhaft Stützstrümpfe wenn wir sie nicht brauchen oder?!

Trotzalledem müssen die Pferdebeine aber geschützt werden! Ich kann dir Fesselkopfgamaschen empfehlen...wenn möglich ohne Neopren (das wird mittlerweile auch gaaaanz hoch angepriesen das mit neopren noch besser und toller). Doch ohne Neopren erfüllen sie denselben zweck....nämlich das innere Bein vor Abschürfungen schützen!

Hoffe ich konnte helfen!

LG Kitty


reiterhexe  08.06.2012, 11:52

Hallo Kitty,

schöne Antwort. Richtig Pferdebeine die rund um die Uhr unterstützt mit Bandagen und Co werden verlieren ihre eigene Kraft. Die Sehnen, Bänder usw erschlaffen weil ihnen die Arbeit genommen werden, das Bindegewebe wird schwächer und somit schadet man seinem Pferd mit übertriebenen verweichlichen.

Es gibt auch Gamaschen mit Magneten drin, die können bei verletzten Sehen auch helfen. Aber eben nicht über Tag und Nacht drauflassen

0

Klar kannst du Gamaschen benutzen, sie dürfen nur nicht zu fest aber auch nicht zu locker sitzen. Gamaschen schützen die innen Beine und Gelenke eines Pferdes vor Verletzungen bei unkontrolliertem Vorwärtsgang oder falschem treiben. Das Pferd Koordiniert seinen Gang nicht richtig. Das kann bei jungen nicht richtig Ausgebildeten Pferden der Fall sein wie bei älteren Tieren. Oder am Reiter liegen. Aber auch wenn das Tier Gleichgewichts Schwankungen hat. Es fängt an zu latschen und Verletzt sich unfreiwillig. Ein gut Ausgebildetes Pferd geht auch trottend im Schritt, Trab oder Galopp vor sich hin im Wald. Es schützt die Pferdebeine beim freilauf oder Springen. Ich habe zwar welche wer weiss warum ?? Aber meine Pferde brauchen so etwas nicht, weder im Wald noch auf dem Paddock. Die wissen wo Ihre Beine hingehören und wie Sie laufen müssen.

Gamaschen sind für den Schutz der Beine(Sehnen u.Ä.) da. Gerade Gamaschen sind besonders stabil und schützen auch vor Steinen oder Hufen das Pferdebein. Es gibt da verschiedene Arten, zum Beispiel die einfach Hartschalengamaschen. Diese werden aus meiner Sicht denke ich mal am häufigsten verwendet. Meistens legt man Gamaschen an, wenn man ins Gelände geht oder mit seinem Pferd springt. Viele benutzen sie auch in der Dressur, weil das einfach der bequemste Weg ist um das Pferdebein vor Verletzungen zu schützen. Ist man geübt, kann man innerhalb von 20 sek. oder noch schneller die Gamaschen anlegen. Und zu deiner eigentlichen Frage...natürlich kannst du bei dem Behang Gamaschen benutzen.

Hey,

klar kann man welche verwenden.

Allerdings empfiehlt es sich, die langen Fesselhaare ein bisschen zu kürzen. Denn so entsteht sehr schnell Mauke, wenn die Haare zu feucht und nass sind ;)

Lg Knuddeel