Funktion dritten Grades anhand von NST, HP, TP und WP bestimmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

allgemeines Aussehen einer Funktion 3. Grades: f(x)=ax³+bx²+cx+d

Du hast f(0)=0; f'(-2)=0; f'(3)=0; f''(0,5)=0
Zudem f(-2)=2 und f(3)=-6,75

Damit sollten ausreichend Gleichungen erstellt werden können, um a,b,c und d lösen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp342
30.01.2016, 18:24

Soweit bin ich auch schon... Ich verstehe aber im Moment nicht wie ich das ganze in der Matrix unterbringe... wie kann ich f, f' und f'' in einem Gleichungssystem unterbringen?

0

Eine Funktion dritten Grades hat die Form f(x)=ax³+bx²+cx+d. Bilde zuerst die ersten zwei Ableitungen davon und überlege dann, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, wenn z.B. der Graph einen Wendepunkt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?