Friseur weigert sich meine Haare weiß zu machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann sein, das sie "nicht heller gehen", aber ich denke mal, dass der Friseur Angst vor einer Klage hat, wenn Dir die Haare ausfallen.

Je nachdem, womit Du Deine Haare pflegst, wirken sie äusserlich super, sind aber im Prinzip schon in den Längen zerstört.

Die weigern sich bestimmt nicht ohne Grund. Das sind dort alles ausgebildete Fachleute. Umsonst macht man keine Ausbildung zum Friseur. Du kannst denen das schon glauben. Wenn es dich stört, dann mach es doch zuhause. Dann brauchst du dich aber nicht wundern, wenn sie dir bald wirklich ausfallen.

Hallo,

jede Form von Chemie , schadet deinem Haar ! Erzähl hier nicht das Gegenteil! Friseure sind Fachleute und machen eine langjährige Aus und Weiterbildungszeit! Wenn man dir gesagt hat , dass man dein Haar nicht heller bekommt , so kannst Du das gleuben ! Man will sich auch absichèrn , denn Reklamationen schadem jeden Friseur!

Warum nimmst Du nicht selbst in die Hand , was Du von einem Friseur verlangst ! Kauf dir starke Blondierung und leg selbst los ! Wenn das daneben geht und  dein Haar immer mehr leidet und mit Haarbruch reagiert , musst Du dich dann auch nicht mehr wundern! Man kann es auch echt übertreiben!

Versuch mal einen anderen Friseur zu überreden , was zu tun , was deinem Haar schaden würde!

Tut mir leid , so viel Unverständnis ist mir in meinen mehr als 30 Berufsjahren nicht untergekommen!

Denk bitte noch mal nach ! Dein Haar leidet !

GLG und einen schönen Abend , wünscht dir , clipmaus:-))

Kurze Antwort: Deine Haare sind am Ende und Dein Friseur hat den Weitblick - Du nicht.

Wenn sie Dir nach dem nächsten Blondierversuch aufgelöst um die Schläfen kräuseln und sich wie Gummi dehnen lassen, möchte ich Dich gerne wieder hören ;)

nee, der Friseur hat selbst gesagt, dass sie die Haare nicht heller machen können, sich meine Haare aber gesünder als gedacht sind.

0
@papapierkorb

Naja, was willst Du denn dann????? Der Friseur Deines Vertrauens hat ALLES herausgeholt, was Deinen Haaren zuzumuten ist. Nun ist damit Schluss!

Blondierung erfolgt immer über Rotmoleküle im Haar. Wenn nicht mehr geht und das Maximum erreicht ist, dann ist das so.

Es bleibt ja auch nicht beim Blondieren. Das Haar muss ja direkt im Anschluss an den Blondiervorgang im Wunschton eingefärbt werden.

Und wenn der Friseur 10x sagt, das Haar sei noch "relativ gesund", so weiss er doch selbst am besten, dass dem nicht so ist. Immerhin war er selbst derjenige, welcher die Behandlung durchführte. Wäre jetzt ja sonderbar, wenn er eingestehen würde, dass die Haare bereits zerstört sind.

Also baut er vor und sagt: "Eine weitere Behandlung überleben sie nicht!" (Was vermutlich auch stimmt).

2

Hatte meine Haare auch Pechschwarz & musste aufgrund einer Prüfung sie blondieren lassen, insgesamt zweimal. Sahen auch sehr gesund aus bzw waren nur die spitzen kaputt. Hätten se aber noch einmal blondiert wären se ausgefallen. Glaub deinem Friseur.

1

Bild wäre gut. Aber da würde ich mal zu einem anderen Friseur gehen.

Was möchtest Du wissen?