Frisch verheiratet und unglücklich?

5 Antworten

Dann pack deine Sachen und geh. Mach ihm klar, dass du dir die Ehe nicht so vorgestellt hast. Im Idealfall ändert sich dadurch im gemeinsamen Zusammensein nämlich gar nichts (ist jedenfalls bei meinem Mann und mir so...wir sind immer noch so zu einander, wie vor 6 Jahren, als wir zusammen kamen...seit 4 Jahren verheiratet und zwei Kinder, die dem auch nicht geschadet haben). Sag ihm, dass du gerne zurück kommst, aber nicht, wenn dich dann wieder nur desinteresse erwartet. Wenn du das gewollt hättest, hättest du dir eine Schildkröte angeschafft, nur dass du die wenigstens auch mal hättest streicheln können.

Ich würd da gar nicht lange drum rum reden, wenn er dazu eh keinen Bedarf sieht. Du musst ihm klar machen, dass du nicht selbstverständlich bist, sondern freiwillig bei ihm bist und genauso freiwillig auch weg sein kannst.

Und deswegen heiratet man nicht, wenn man Zweifel hat, auch wenn diese noch so klein sind.


Versuch mal folgendes.... Geh allein weg, unternimm Dinge mit Freunden... Ohne ihn. Entzieh ihm deine gesamte Aufmerksamkeit. Es ist im Prinzip immer das gleiche... Frau ist enttäuscht, Mann interessiert sich nicht mehr für sie, nimmt es als selbstverständlich hin. Du solltest dich mehr auf dich konzentrieren und ihn nicht mehr so wichtig nehmen.
Wirst sehen... Wird dann besser!
Falls sich gar nichts ändert, pack deine Koffer und geh! Die Zeit ist dann zu schade. Und glaub mir... Ich spreche aus Erfahrung.

großer Narzisst,der sich die Frau schön klein hält?

Von der Sorte rennen da draußen viele rum,nur die Frauen wollen die Wahrheit nicht hören und leiden oft viele Jahre,bevor sie aufwachen.

Und wie kann man ihm vor Augen führen, wie er sich verhält?

0
@Caruso1992

wenn es ein Narzisst ist,dann ist ihm das herzlich egal und Frau kann sich dann nur Sicherheit retten.

0

Was möchtest Du wissen?