freundin vom pferd gefallen, jetzt haben wir streit

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi livilol,

ich denke, dass deine Freundin wahrscheinlich verletzt ist (psychisch) und sich auch dafür schämt, dass sie dir etwas vorgemacht hat. Allerdings solltest du ihr jetzt auch ganz vorsichtig die ganze Wahrheit sagen, dass du das Pferd weiterhin reiten darfst. Bestimmt ist sie auch sehr traurig... Ich denke, ich weiß wie schlecht sich deine Freundin fühlt. Das soll jetzt aber kein Vorwurf sein. Meiner Meinung nach, hast du eigentlich alles richtig gemacht. Man soll nicht lügen, indem man etwas nicht erzählt und es wäre Verrat gegen eure Freundschaft gewesen, wenn du ihr nicht deine Meinung (nett, lieb, einfühlsam) sagst. Das heißt nicht, dass du zu ihr gehst und ihr riesige Vorwürfe machen sollst und sie noch mehr demütigen sollst, als sie bestimmt so schon ist, aber du hast ja geschrieben, dass du es ihr nett gesagt hast.

Ich hoffe trotzdem sehr für euch dass ihr euch wieder vertragt und sie sich vielleicht für ihre "Lügen" besser gesagt Behauptungen entschuldigt. Es kann auch sein, dass sie dir erzählt hat, wie toll sie reiten kann, weil sie nicht zugeben wollte, dass sie schlechter ist als du. Manche Leute wollen einfach immer die besten sein !!

Ich selber reite auch, was für eine Rasse ist es denn ?? Und wie heißt es ?? Oooh und wie hoch ist es, also wie tief ist deine Freundin denn gefallen ?? Ich hoffe sehr, dass sie sich nicht verletzt hat !

LG Trine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrineXD
23.10.2012, 16:59

Allerdings verstehe ich eines nicht: Eine Besitzerin eines Pferdes schaut sich normalerweise erst mal an, wie die eventuell zukünftigen RBs überhaupt reiten können !! So war es zumindest bei mir immer und wenn man zu schlecht reitet, sagt der Besitzer halt nein.

0
Kommentar von livilol
23.10.2012, 17:00

ich weiss nicht genau, irgend eine warmblutstute, EXTREM sportlich, ziemlichen vorwärtsdrang, fuchsstute :) ps: ihr vater ist sprinweltmeister _

0

Also ich denke das deine Freundin sich unbedingt bei der Besitzerin melden sollte! ( wegen den Tierarztkosten !!! ) Wenn sie das nicht tut - denke ich - könnte es noch zu Problem kommen ... Und das mit dem sagen: Das du das Pferd reiten darfst ... Du solltest es ihr einfach sagen, so etwas muss eine Freundschaft eigentlich aushalten...

Lg Leea (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist ziemlich dünn und zierlich, und hat aber trotzdem gesagt sie wäre ziemlich stark und sie kann pferde gut zurückhalten. (hab ich ihr nie wirklich geglaubt).

um Pferde zurück halten zu können braucht man nicht wirklich viel Kraft - wenn es nach dem geht dürfte keiner reiten denn kraftmäßig sind Pferde uns IMMER überlegen.

ich habe ihr aber von anfang an angesehan dass sie nicht reiten kann (hände viiiiiiiiiieeel zu weit oben).

wieso reitest du dann auch mit ihr aus? Da bleibt man besser auf dem sicheren Platz.

jedoch... ich darf jetzt dann trotzdem auf diesem pferd reiten gehn, weil bei mir ist alles gutgegangen, aber ich weiss nicht wie ichs ihr sagen soll...

eigetnlich sollte ihr die Besitzterin des Pferdes das selbst sagen, dass sie als RB nicht in Frage kommt. - ich würde ihr sowieso auch automatisch sagen dass ich halt die andere schon nehme.

ich will sie nicht noch mehr verletzen, sie stand nach dem sturz ziemlich unter schock!! (sie hat sich nicht mal bei der besitzerin gemeldet wegen tierartztkosten!!!)

Tierarztkosten? Ist das Pferd so schlimm gestürtzt dass der TA kommen musste? Daneben sollte das VORHER geklärt werden ob bei verschuldeten Unfällen die RB die TA Kosten trägt...

sie kam gestern auch nicht zur schule aber heute schon.

was jetzt? sie hat ein paar Schrammen und kann dann nicht in die schule gehen? oder war der Unfall doch etwas größer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chulia37
24.10.2012, 21:55

DH!! Genau meine Meinung. Wenn man ausreiten geht muss man sich darüber bewusst sein, dass es zu Unfällen kommen kann und man mit den Konsequenzen umgehen können muss!

0

hat den die pferdebesitzerin nicht geschaut, wie ihr reitet?

und wenn du dabei warst, sitzt du in einem boot mti deine rfreundin, von daher solltest du schauen, das du deinen eltern davon berichtest und sie die eltern deiner freundin, bzw. die besitzerin des pferdes anrufen.

als pferdebesitzer hat man zum einen eine versicherung, zum anderen haben eure eltern einen haftpflicht.

bei euer freundschaft solltet ihr erstmal euch beruhigen und wenn ihr wisst, was ihr wollt wiede rmiteinande rreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von livilol
23.10.2012, 17:06

meine mutter hat uns abgeholt, ich habe mich auch gestern aben nach dem pferd erkundigt und dann hat sie gesagt ich könnte trotzdem kommen...aber meine freundin halt nich...

0

Hallo liviol, Deine Freundin hat selbst Schuld, ihr Sturz ist "hausgemacht". Die Verantwortung trägt sie selbst und nicht Du! Also bleibe locker und entspannt und freue Dich über Deine RB und vielleicht könnte Deine Freundin ja mal Reitunterricht nehmen? Schönen Tag und liebe Grüße ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass sie fürs erste mal in Ruhe , oder hilf ihr eben das sie des auch bringt so wie du ..wenn sie denn deine Hilfe annimmt . sie sollte in jedem Fall wieder aufsteigen , damit sie keine Angst behält .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, irgendwie hat deine Story lücken, seid wann lässt jemand sein Pferd mit 2 Mädels alleine in den Wald und dann plötzlich darfst du trotzdem drauf reiten?

ich verstehs nicht

aber: ihr beide seid schuld, es war deine Aufgabe, sich um deine zukünftige RB zu kümmern, und nicht sie da drauf zu lassen wenn du ihr nicht traust, und sie ist ebenfalls dran schuld, weil sie gelogen hat. Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von livilol
23.10.2012, 17:02

also die besitzerin war dabei, und wir hatten uns BEIDE für die RB gemeldet...und ich bin dann ja wohl nicht schuld dass sie mich "belogen" hat..

0

Sag ihr klipp und klar, daß sie nich täuaschen soll, da das derzeitige Ergebnis ist, daß sie nich mehr reiten darf, du aber schon noch.

Und was is das bitte für eine Freundin die abhaut und sich beim Besitzer nich meldet, wenn was war? Weiß sie nich wie wichtig sowas ist? Das muss sie lernen. Auf die Schnauze geflogen is sie damit ja schon, bleibt zu hoffen, daß sie bereits draus gelernt hat und nix mehr vormacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Gott mit 13 durch den Wald?? Ich hoffe ihr wart nicht allein sonst könnt das böse enden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crashlady
23.10.2012, 17:44

ich war mit 8 auch schon ma alleine im Wald unterwegs. Ich bin sogar mit 6 schon alleine zur Schule gegangen in der zweitgrößten Stadt Deutschlands.

Lerne selbstbewusstsein und willentlich auszusehen ("wenn du mir zu nah kommst, dann schrei ich"). Dann sabbelt einen auch keiner komisch an.

0

Was möchtest Du wissen?