freundin ist mürrisch in letzter zeit,was machen?

6 Antworten

Ist dir bewusst das wenn ihr euch in diesem Thema nicht einigt, es nicht funktionieren kann. Das ist genauso schlimm wie wenn einer Kinder will und der andere nicht. Das kann selbst die größte Liebe auf Dauer nicht kitten. Klar hast du das Recht nicht heiraten zu wollen, aber genauso hat Sie auch das Recht geheiratet zu werden. Ich bin eine Frau und ich muss dir sagen, als Mutter zweier Kinder bringt man bei weitem dei größeren Opfer in einer Beziehung. Wer verdient weniger Geld, wer darf neun Monate ein schweres Kind tragen und es auf die Welt bringen und wer steht größtensteils nachts auf und wechselt die Windeln. Eine Mutter tut sehr viel und ich finde alleine dafür hat sie das recht geheiratet zu werden. Und noch mal ganz ehrlich wenn du in 5 Jahren sagst alles doof, dann kostet dich eine Scheidung nicht mehr als ein Kurzurlaub. Du musst nicht heiraten aber du kannst dann auch nicht erwarten das deine Freundin die heiraten will und dir zwei Kinder geboren hat darauf verzichtet.

Ja ,das ist für eine Frau und Mutter deiner Kinder schwer verständlich,sie will das Glück Eurer kleinen Familie besiegeln.Für eine Frau bedeutet das Sicherheit und Liebe.Wenn Du dazu nicht bereit bist,was stimmt nicht?Sage Ihr das der Zeitpunkt noch nicht richtig ist,vielleicht hast Du Angst was zu verpassen,das ist nicht so.Familie zu haben ist das ,Grösste Geschenk ,auf unserer Welt,nichts Zählt mehr.Aber Du könntest Dich Verloben ,das ist unverbindlicher und zeigt auch von Deiner Liebe zu Deiner Familie.Das sie grantig ist ,ist klar sie fühlt sich hilflos, alleinegelassen.Sie schenkt Dir Ihre Jugend und Deine Kinder und dann verschmähst Du sie,das ist sehr schmerzhaft.Nimm sie in den Arm......und vielleicht traust Dich doch irgendwann lg .SHOUSHOU

Vermutlich wollte sie Kinder um Dich an sich zu binden ... Das hat nicht funktioniert und die ganze "Müh" war umsonst.

Das ist bei weitem unter der Gürtellinie. Wahrscheinlich hat er sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt Papa zu werden! Und vorallem wollte er mit dem Akt überhaupt nichts zu tun haben. Es sind immer zwei beteiligt!

0
@NataE

Er wollte offensichtlich auch Kinder, aber KEINEN Trauschein und die meisten Frauen erhoffen sich nunmal spätestens durch eine Schwangerschaft doch noch zum Altar geführt zu werden.

0
@mariaohnejosef

Kinderschitt ist kein Ehekitt.

Wer Kinder in die Welt setzt, um damit seinen Partner zu binden, hat sie - mit allem Respekt - sowieso nicht alle am Kasten.

1

Was möchtest Du wissen?