Freund vor Familie? Türkin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mädel, bleib wo du aktuell bist. Du und dein Freund... ihr seid grade mal knapp 4 Monate zusammen? Wer da schon an zusammenziehen denkt ist sehr sehr sehr mutig.

Hey, was ist... wenn dein Freund den Sex von dir bekommt den er will - und nah ein paar Monaten hat er vielleicht keine Lust mehr auf dich? Oder was ist, wenn ihr nach ein paar Monaten feststellt das es mit euch einfach nicht so richtig klappt? Dann brauchst du einen Plan B, irgendein neues Ziel, eine neue Bleibe.

Zusätzlich bist du noch minderjährig, deine Eltern haben das Aufenthaltsbestimmungsrecht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey also ich kann dir da ein bisschen meine Geschichte erzählen, bei uns ist es ein bisschen anders gewesen aber vielleicht kann ich dir helfen... ich (w) war 15 als ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin. Er war gerade 17 geworden. Er ist Moslem und Türke. Wir haben es auch ziemlich lange seinen und meinen Eltern verheimlicht. Doch irgendwann, nach meinem 16 Geburtstag als wir dann einfach zusammen bei einander schlafen wollten (auch ungefähr nach 3 Monaten) musste eine Lösung her. Anfangs haben wir seinen Cousin eingeweiht (auch Moslem) der eine eigene Wohnung hatte. Er hat uns erlaubt das wir bei ihm schlafen können wann immer wir wollen im Gästezimmer. Also hab ich dann als ich 16 war angefangen meine Eltern zu belügen und zu sagen das ich bei meiner Freundin schlafe und er hat gesagt wie es war, das er bei seinem Cousin schläft. Der hat natürlich dicht gehalten und nicht gesagt das ich da auch schlafe.. so ging es dann ein paar Wochen aber irgendwann will man auch das richtige zuhause von seinem Partner sehen.. und wussten das wir es unseren Eltern sagen mussten. Ich weiß das es bei türkischen Familien was anderes ist mit Tochter und Sohn, aber seine Eltern wollten eigentlich auch immer eine Türkin für ihn. Als er es seinen Eltern gesagt hatte (war eine lange Diskussion) haben sie gesagt ich soll doch über das Wochenende kommen damit sie mich kennen lernen können. Mittlerweile waren wir schon 5 Monate zusammen. Und ja ich durfte direkt beim ersten Treffen mit seinen Eltern bei ihm zuhause Übernachten sogar 2 Nächte hintereinander.. er hat selbst gesagt er hätte das niemals von seinen Eltern gedacht.. und seine Eltern mögen mich, sehr sogar vor allem seine Mutter.. und mittlerweile sind seit dem 3 Jahre vergangen, ich wohne bei ihm, wir sind verlobt, heiraten Anfang nächstes Jahr und ich bin in der 38 Woche schwanger mit unserer Tochter... gib niemals auf, ich hoffe ich könnte dir die Angst nehmen.. ich weiß das nicht alle Eltern so reagieren.. aber seine Eltern waren und sind auch immernoch sehr streng was Alkohol, rauchen ect. Bei ihm usw angeht obwohl er jetzt alt genug ist.. und er hat auch eine 2 Jahre jüngere Schwester sie hat auch einen deutschen freund, der darf zwar nicht bei ihr übernachten aber er darf zu uns nahause kommen. Hoffentlich konnte ich dir die Angst ein bisschen nehmen.. abhauen sehe ich nicht als Lösung probiere deine Eltern mal wenn sie gute Laune haben es sanft zu erklären, irgendwann müssen sie verstehen das sie dir nicht vorschreiben können wenn du liebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was keiner weiß macht die Leute nicht heiß würde ich ma sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch minderjährig, deine Eltern haben dein Aufenthaltbestimmungsrecht.
Also nicht nur ziemlich blöde Idee, sondern auch nicht legal wenn deine Eltern nicht zustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir mit ihm wirklich ernst ist, dann mach es. Das ist dein Leben.

Und wenn deine Eltern dich wirklich lieben, werden sie das akzeptieren müssen.

Allerdings ist 16 j noch sehr jung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?