Freund von Sexvergangenheit erzähleN?

12 Antworten

Lügen ist natürlich nicht richtig, aber zwischen Lügen und schonungslos alles auftischen gibt es noch eine Menge Alternativen. Ich würde erst mal antworten, was vergangen ist, ist Vergangenheit und ich würde unsere Beziehung lieber unvoreingenommen angehen. Wissen kann auch sehr belasten, ich kenne z.B. einen Mann dem ähnliches passiert ist, und der nun bei jeder kleinen Krise zweifelt ob er seiner Liebsten überhaupt genug sein kann. Das ist natürlich Blödsinn, aber gerade in diesem Bereich ist manch einer sehr empfindlich.

Also einerseits würde ich es auch nicht sofort sagen, aber versuch anzutesten wie er überhaupt auf sowas reagiert, denn es geht sich manchmal nur darum das man einige Dinge o.k. findet und andere wiederum als no go. Die Vergangenheit meines Mannes kam auch ans Licht, kam durch blöden Zufall raus und ich fand es garnicht witzig, obwohl es vor meiner Zeit geschah . Ich hätte mir gewünscht es vorher gewusst zu haben, da hätte ich die Chance gehabt selbst zu entscheiden ob ich damit klar komme oder eben nicht.

Du kannst ja auch ein paar belanglose Anektoten aus deinem früheren Leben erzählen.Zu sehr würde ich an deiner Stelle aber nicht ins Detail gehen.Warum solltet ihr auch gegenseitig in eurer Vergangenheit herumgraben . Du hast die Tür hinter dir geschlossen und eine neue ,die du mit ihm gemeinsam durchschreitest ,aufgemacht. Schau in die Zukunft,das Vergangene ist vorbei und das sollte ihm auch genügen.Wünsch dir einen schönen Sonntagabend

Was möchtest Du wissen?