Freund geht nachts auf mich los

13 Antworten

Laut Kunz kann Schlafwandeln bei Erwachsenen auch eine Nebenwirkung von eingenommenen Psychopharmaka sein. Es sei auch nicht ganz auszuschließen, dass andere schwerere Erkrankungen wie ein Hirntumor dahinterstecken. Auch er rät daher dazu, möglichst schnell ein neurologisch-psychiatrisches Schlaflabor aufzusuchen und der Sache auf den Grund zu gehen.http://www.welt.de/gesundheit/article8813383/Schlafwandeln-ist-gefaehrlicher-als-gedacht.html

Ein bisschen pessimistisch das Ganze nicht?!

Ich meine, auf so eine Frage gleich mit einem Hirntumor zu kommen, ist vielleicht nicht gerade verhältnismässig, vorallem weil es dazu noch relativ unwahrscheinlich ist, wenn man berücksichtigt, dass sehr viele Menschen Schlafwandeln.

1

Zusammenziehen solltet ihr nur, wenn Du die letzte Nacht 365-366 mal im Jahr erleben möchtest!

Er sollte sich umgehend professionelle Hilfe holen und zu Deinem eigenen Schutz, solltet ihr nicht mehr zusammen irgendwo schlafen

ein bekannter von mir schlafwandelt genauso und war aggressiv währenddessen.. er ging zum psychologen und der konnte aufgrund speziellen und gezielten fragen sein verhalten während des schlafwandelns iwie ändern.. wie es funktionieren soll oder gehen soll weiß ich selber nicht, aber ich denke es wäre erstmal die sinnvollste lösung ihn mal zum psychologen zu schicken.. wär auch gut wenn du mitgehst und es dem psychologen selber schilderst.. definitiv besser als ihn zu verlassen

darüber haben wir auch schon gesprochen und er möchte das auch mir (uns) zu liebe tun, aber nur wenn ich mitgehe. was für mich kein problem darstellt, denn ich möchte das sich das klärt.

1
@ins0mniac192

na also.. da hast du deine antwort.. ich denke das wird euch am besten weiterhelfen.. der psychologe wird schon wissen was zu tun ist.. alles gute wünsch ich dir!

2

Dein Freund muss unbedingt zu einem Arzt und das Problem ansprechen, das muss abgeklärt werden und die Ursache gefunden nur so kann man dagegen angehen. Getrennte Schlafzimmer wären zumindest angebracht bis Ihr das ganze in geregelte Bahnen lenken könnt.

Schlafwandeln gibt es und die Schläfer handeln dann auch teils sehr verschieden zu ihrem normalen Verhalten...mein Partner litt auch eine Zeit an Angstträumen in denen er um sich geschlagen hat ohne sich dessen bewusst zu werden nicht einfach für den Betroffenen und noch schwerer für den Partner.

Das ist kein Grund, Angst vor ihm zu haben. Zumindest nicht, während er wach ist. Rate ihm mal, zum Arzt zu gehen und dem das Problem zu schildern. Er kann ja vom Bewusstsein her nichts dafür.

Was möchtest Du wissen?