Freund beleidigt mich im betrunkenen Zustand?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Geht gar nicht. Absolut gar nicht. Das deutet meiner Meinung auf ein tiefliegenderes Problem hin - entweder irgendwelche unverarbeiteten Beziehungsaltlasten oder gar ein Alkoholproblem. Ich finde es unnötig, mit Betrunkenheit alles zu entschuldigen - jeder entscheidet selbst, wie viel er trinkt. Beschimpfungen, Unterstellungen, Nötigung wie Dich nicht gehen zu lassen, das alles geht weit über das normale Maß hinaus und würde bei mir definitv zu einem Abbruch der Beziehung führen. Wenn man 2, 3 JAHRE zusammen ist und der Partner mal eine wirklich miese Phase hat, könnte ich über so etwas als einmalige Sache vielleicht hinwegsehen, aber nicht in so einem frühen Stadium der Beziehung. Nimm es Alarmzeichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn jetzt erst mal spüren lassen das er so nicht mit dir umzusgehen hat.
Antworte ihn nicht falls er dir schriebt. Lass ihn spüren das er s******* gebaut hat. Und wenn er sich entschuldigt persönlich dann rede mit ihm und sag ihm was du davon hältst und wenn noch mal so was vor kommt schickst du ihn zum Teufel. Du hast ja was besseres verdienst.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mal auf seine Erklärung abwarten. Obwohl ich das schon recht heftig finde, da ihr erst so kurz zusammen seid und dann schon so ein Vorfall. Es kann natürlich mal passieren, dass man besoffen etwas sagt, was einem später leid tut. Abwr bei deinem Freund klingt das nicht so, als würde dies ein Einzelfall sein. Ich würde an deiner Stelle vorsichtig sein und wenn es das Nächte Mal wieder passiert, trenn dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informier dich mal über Alkoholismus und das 'Leiden der Angehörigen'.

Z.B. hier: http://blog.al-anon.de/das-verborgene-leiden-der-angehorigen.html

Wenn dir das bekannt vorkommt, dann lass die Finger von ihm! Du bist besseres wert! Alkoholismus ist zwar eine Krankheit, aber mit einem uneinsichtigen Kranken zu leben solltest du dir nicht antun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war  nicht ohne  Grund noch zu haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine zweite Chance!!!

Wer sich so daneben benimmt, wird es auch in Zukunft tun.

Da gibt es null Toleranz! Knallhart!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er normal drauf ist sag ihm dass das total daneben ist und das du keinen Alkoholiker an deiner Seite möchtest. Zeig ihm klar die Grenzen, wenn er lieber seinen Alkohol will hat er dich nicht verdient! ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Babychicagirl 16.05.2016, 11:48

Ich werde es versuchen nur schiebt er es immer auf seine Kultur -.- er kommt aus Russland ....ja aber das ist für mich kein Grund so zu sein !  Und ich mein er kann ja Alkohol trinken aber nicht in meiner Gegenwart wenn er so wüst zu mir ist und mich als sch****. Etc. bezeichnen muss. Ich bin echt geschockt, wie ein andere Mensch 

0
Stellwerk 16.05.2016, 12:00
@Babychicagirl

"nur schiebt er es immer auf seine Kultur". Bullshit. Wer sein Verhalten mit sowas rechtfertigt, hat ein Problem und ist v.a. eins: nicht willens, irgendwas zu ändern. 

1
SupaPanda 16.05.2016, 11:50

Das ist auch kein Grund. Ja du hast das gute recht dazu

1

Offensichtlich hat dein Freund ein Alkoholproblem.

Erklär ihm, was du davon hältst und im Wiederholungsfall schießt du ihn in den Wind.

Ein Leben mit einem Säufer (oder Alkoholiker) ist nicht lustig.

Ich bin selbst einer, nur schon lange trocken.

Und was ich in meienr Trinkzeit Frauen zugemutet habe, spottet jeder Beschreibung.

Und: wenn er abhängiig ist, wird er es leugnen und du kannst ihm nicht helfen, weil er sich nicht abhängig krank fühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkoholikern ohoo ich würde die Finger von ihm lassen, glaub mir mit solchen Leuten versaut man sich sein Leben und Lebensqualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?