Freund ausladen, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dumm gelaufen würde ich sagen. Fair wären nur zwei Optionen:

1. Zum Wort stehen und den aus dem Urlaub zurückgekehrten Freund zu etwas anderem einladen.

2. Den Freund, welchen Du eingeladen hast, fragen, ob er vielleicht "zurücktreten" würde, da er ja drei Tage später nochmals in den Freizeitpark ginge und der Freund, von dem Du erst nachher erfahren hast, daß er wieder aus dem Urlaub zurück sei, doch so gerne auch in den Freizeitpark ginge, aber eben keinen weiteren Besuch des Parks in Aussicht habe. Natürlich wäre auch hier ein Angebot zur Entschädigung fällig. (Natürlich dürftest Du nicht sagen, daß Du viel lieber mit Freund 2 in den Park gehen würdest.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast drei möglichkeiten.

du stehtst du deinen wort, und gehst mit Nr1 in den park

du bist ehrlich, sagst nr 1 wie es aussiehst, und hoffst das er das versteht und ncih all zu beleidigt ist. vll kannst du alternativ etwas anderes anbieten.

du lügst, und sagst dir ist was dazwischen gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst Freund 1,dass Freund 2 auch mitkommt ,wenn er ihn nicht mag ,wird er wahrscheinlich nicht mitfahren .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malmosma
18.07.2016, 10:45

Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Vielen Dank

0

Schöner Mist aber auch. Sage es dem Freund Nr.1 wie es ist. Sage ihm, dass Nr. 2 nun doch mit kommt und lass ihn das selber entscheiden. Ich denke mal, er wird das verstehen und sich diesen Tag nicht verderben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit Ehrlichkeit und erkläre vernünftig, warum du ihn ausladen möchtest. Wundere dich aber nicht, wenn Nr 1 angefressen ist. Schließlich kann es sein, dass er seinen Freunden wegen dir abgesagt und keine Lust hat, auf die Ersatzbank geschoben zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?