Freiwilliges Praktikum bei der Bundeswehr? Bitte beantworten!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also....sowas is grundsätzlich möglich. Macht auch Sinn und wird vom Bund gern durchgeführt - Vorfällen seit die allgemeine Wehrpflicht ausgesetzt ist. Man will potentiellen Interessenten die Möglichkeit geben zu sehen, was ihn erwartet, bevor es dann ein ''Böses Erwachen'' gibt. Man kann das über den Wehrdienstberater anstoßen. Man kann aber auch sich direkt an die Einheit wenden - die helfen einem auch weiter. Den jeweiligen Ansprechpartner findet man im Internet auf den Bundeswehrseiten und den jeweiligen Seiten der Dienststellen.

Du bist in Bayern..... Ich weiß, dass z.B. In Veitshöchheim bei der DLO bzw. dem Fernmeldebataillon dort einen Offizier für Nachwuchsgewinnung gibt, der sich mit sowas auseinander setzt.

In diesem Sinne - viel Erfolg!

Ja, das ist definitiv möglich und auch gängige Praxis, wir haben oft Praktikanten, selbstverständlich auch im militärischen Bereich. Zuständig für die Organisation und Planung eines solchen Praktikums sind aber die Wehrdienstberater, dort kannst du deine Wünsche bezüglich Teilstreitkraft/Bereich/Einheit angeben, sowie deine Terminvorstellung, sprich wann und wie lange.

Im Verwaltungsbereich wird das sicher möglich sein.

Was möchtest Du wissen?