Frau lehnt Mann ab, da kein akademischer Titel. Ist das moralisch okay?

19 Antworten

Die Frau weiß eben was sie will und ist sehr auf Prestige bedacht. Finde ich auch nicht gut, wenn man soviel auf einen Titel gibt, aber sieh es positiv: Mit so einer Frau wärst du noch aus ganz anderen Gründen wahrscheinlich nicht glücklich geworden.

Selbst, WENN du arbeitslos wärst, es ginge ja um dich als Mensch. Wenn das so ist, wie du das geschrieben hast, dann sei froh, dass du einen Korb bekommen hast. Auf jemanden, der so oberflächlich ist, kannst du sicher verzichten. Klar, sie hat ihre Vorstellungen von einem perfekten Partner, aber ich glaube kaum, dass du dem gerecht werden WILLST. So eine Karriere-Frau wird an einem Mann, der nicht ihrem Standard entspricht, immer was zu meckern haben.

Bei Frauen ist dass so, die wollen immer jemanden haben der höher steht als sie selber Im status .

Bei Akademikerinnen ist das nochmals etwas schlimmer , deswegen sind die oft alleine.

Als Gut zu betrachten ist zumindest ihre klare Offenheit. Im Prinzip sagt sie ja, dass sie dich als "nicht in ihrer Liga" ansieht. Das geschieht ständig und mittlerweile gibt es deswegen viele Frauen, die unsagbar lange ledig bleiben, weil sie so hohe Ansprüche haben aber die Zahl der Männer, die dem auch nur Ansatzweise genügen könten, viel zu gering ist. Wie es eben so ist wenn eine unheimlich große Gruppe Menschen eine geringe Menge begehren. Denn ihr Traumakademiker wird bestimmt nicht bloß 1,70m groß sein dürfen. Und er wird auch Altersmäßig passen sollen. Und obendrein optisch ansprechend sein sollen. Am besten noch dieselbe Sprache sprechen müssen - sich sogar herausragend artikulieren müssen, wie sie ja selbst sagte.

Nun, du siehst worauf es mit ihrem Glück vielleicht hinauslaufen wird. Und dass ihr dabei eine Menge gute Männer durch die Lappen gehen werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Über 2 Dekaden praktische Erfahrung in diesen Bereichen

Ich find das ziemlich unangebracht und würde nicht mit so jemandem zusammen sein wollen, aber du kannst an ihrer Einstellung nichts ändern. Sei einfach froh, dass du sie los bist. Hoffentlich wird ihr mal was ähnliches widerfahren, dann weiß sie, wie sich das anfühlt.

Was möchtest Du wissen?