Französische Bulldogge kotet in Wohnung!!!?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aus der Entfernung beurteilt würde ich behaupten, der macht was er will und die Wohnung ist im Moment SEIN Revier ;) Auch wenn es jetzt hart ist, lasst ihn zunächst nicht mehr auf die Couch. Ich glaube, er ist „anhänglich“, weil er euch unter Kontrolle haben will. Scheint ein starker Hund zu sein.

Gebt ihm einen (oder max. zwei) feste Plätze in eurer Wohnung auf Decke oder in Körbchen – aber auf dem Boden. Wenn er sich woanders hinlegt, dann schickt ihn direkt wieder auf seinen festen Platz. Er sollte dort generell bleiben, bis ihr ihn wieder freigebt.

Wenn ihr die Wohnung verlasst, dann sorgt dafür, dass der Hund auf seinem Platz ist und nicht (aufgeregt) mit euch mitkommt zur Türe. Er muss verstehen, dass er warten muss.

Ansonsten scheint es generell so, dass ihr jetzt eine kosequente Phase im Umgang mit dem Hund benötigt, sofern man das aus diesen paar Angaben in der Frage herleiten kann. Wenn sich alles gut einpendelt, könnt ihr ihm auch wieder mehr Freiheiten nach und nach gewähren, wie etwa die Couch. Aber wie geschrieben, mir scheint so, als sei er im Moment der King bei euch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?