Warum macht neuer Hund sein Geschäft in der Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Dein Hund weiß nicht, was eine Wohnung ist und er hat keine Ahnung, dass man eben diese Wohnung nicht als Löseplatz benutzt.
Geh nach jedem Fressen, jedem Spiel, jedem Schlafen mit ihm raus und Lob ihn, wenn er sich draußen löst. Ignorier jeden Vorfall in der Wohnung, er macht nicht aus Protest oder böser Absicht dorthin.

Bedenk bitte, dass die neue Situation großer Stress für den Hund ist und dass Angst und Stress die Lern- und Aufnahmefähig vermindern.

Um es mal zu überspitzen: Stell Dir vor, Dich würde ein Typ in Bomberjacke bei einem Spaziergang in sein Auto zerren und mitten im Wald aussetzen. Es knackt überall, die Geräusche und Gerüche sind fremd und Du hast Angst. Die einzige Erfahrung, die Du mit diesem Typ Mensch bisher gemacht hast, war dass Dich alle Typen in Bomberjacke verprügelt und getreten haben. Und plötzlich sitzt Du mit genau so einem Typen alleine im Wald, er hängt Dir einen Strick um den Hals, quatscht auf Chinesisch auf Dich ein und erwartet, dass Du innerhalb von drei Tagen kapierst, wie Du Dich zu benehmen hast. Und dass alles nicht mit dem Verstand eines Erwachsenen, sondern dem eines Säuglings. Schwierig, oder?

Hab viel Geduld, informier Dich und such Dir professionelle Unterstützung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Straßenhunde hatten nicht gerade das Privileg einer art- und besitzergerechten Erziehung, deswegen schätze ich, der Hund weiß es nicht besser. Du musst ihm deutlich machen, dass die Wohnung kein Ort für seine Geschäfte ist, aber bitte auf keinen Fall durch schlagen, anschreien oder sonstige Gewalt. Lob ihn, wenn er draußen sein Geschäft verrichtet mit Streicheln und Leckerchen und zeig ihm durch ein strenges Nein, dass die Wohnung nicht der Ort dafür ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stey1954
23.11.2015, 20:59

Mann, schokocrossie91, bist Du gut! Ich wage noch dazu zu sagen, deinem Hund gefällt es bei Dir und dann meint er so: "je mehr hier Duftmarken von mir, desto weniger Gefahr, daß sich hier jemand anders einniestet"  es soll angeblich helfen, wenn Hund beim Hinpinkeln erwischt wird und dann, so schnell, wie möglich mitm Finger Tröpfchen Urin auf seine Nase draufschmieren - ich täte es!

0
Kommentar von schokocrossie91
23.11.2015, 21:13

Meinst du das jetzt sarkastisch?

0

Sraßenhunde neigen leider zu solche Problemen. Da sie nie ein richtiges "zuhause" hatten, konnten sie immer dort ihr Geschäft verrichten, wo sie grade waren. Also macht das auch dein Hund so. Er hat sicherlich auch nicht gelernt, es mal aufzuhalten. Und jedes Mal, wenn er das Bedürfnis hat Pipi zu machen oder auch ein großes Geschäft zu verrichten, macht er es halt.

Da hilft leider nur seeehr viel Geduld. Lobe ihn jedes Mal total übertrieben, wenn er es draußen macht. Wenn er doch wieder in die Wohnung macht, einfach kommentarlos aufwischen.

Viel Glück !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat es einen bestimmten Grund, den du erst rausfinden muss... mein hund hat eine zeitlang reingemacht, weil wir ihn im sommer draußen schliefen ließen (wo es eh nicht kalt war und er die Möglichkeit hatte sich im Dachboden ins Heu zu kuscheln) er wollte halt einfach im selben Haus schlafen wie wir und das war sozusagen sein Protest. Vielleicht gibts bei euch auch irgendwas, dass dem Hund nicht passt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund hat vermutlich nie gelernt, daß man innen nicht sein Geschäft zu verrichten hat. Folglich muß er es nun lernen. Regelmäßig raus, am besten ohne großes Theater, aber mächtig loben, wenn er sich löst oder pinkelt. Drinnen ohne Kommentar wegwischen.

Ich hoffe, du weißt, worauf du dich eingelassen hast. Häufig spukt in den Köpfen ein Rettergedanke herum, ohne daß man sich der Anforderung an den Halter bewußt ist. Dein Hund hat vermutlich mächtige Defizite. Vieles, aber nicht zwingend alles kann man angehen und verbessern, aber das kostet Zeit und Energie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dein Hund hat als Straßenhund eine überaus schlimme Vergangenheit hinter sich. Er wurde verjagd, geschlagen, hat nie eine vertrauensvolle Bindung zu einem Menschen aufbauen können, hatte nie ein festes Zuhause, konnte "machen", wo und wann er wollte ....

Nun hat sich sein Leben - dank dir - zum Guten gewendet. Aber du musst ihm viel viel viel Zeit geben und noch mehr Geduld und Liebe aufwenden, um diesem Hund zu zeigen, dass das Leben wunderschön sein kann.

Das wird Monate dauern, bis aus ihm ein vertrauensvoller Begleiter werden wird - an der Stubenreinheit musst du einfach arbeiten - wie bei einem Welpen. Mit viel Lob und keinem Geschimpfe - dann wird er das lernen.

Alles Gute für euch

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
möglicherweise riecht er noch das zurvor vorhandene Urin etc in der Wohnung/Haus. Deshalb sollte man die stelle sehr gut reinigen. Einfach wegmachen ist nicht. Der Hund muss sich daran gewöhnen an das neue Umfeld, daher sei ihm nicht böse, sondern mach es einfach nur weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, dass er als Straßenhund nie zur Stubenreinheit erzogen wurde. Entsprechend musst du ihm das noch beibringen, das dauert halt eine Weile. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er nie stubenrein sein musste?

 Er muss es erst lernen. Wie ein Welpe.

Wie das geht wurde hier schon tausendmal beschrieben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht reinraßig das müsste man ihm beibringen das er das nicht darf ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
23.11.2015, 02:05

Was hat denn bitte die Rasse damit zu tun? Meinst du, ein reinrassiger Hund kommt stubenrein zur Welt?

5
Kommentar von schokocrossie91
23.11.2015, 02:12

Doch, das juckt. Außerdem bin ich kein Junge. Gehörst du nicht ins Bett?

2

Er wird dies Punkt A tun um sein Revier zu markieren und zu Punkt B weil er es einfach nicht anders kennt als überall wo er will sein Geschäft zu verrichten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?