Kann man einem Hund beibringen ,dass er nur auf die Couch gehen soll wenn eine Hundedecke da liegt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfacher ist es generell, wenn du deinem Hund klare Vorgaben machst. Also Sofa JA oder NEIN.

 Du kannst ihm aber tatsächlich auch beibringen, dass er auf seiner Decke immer liegen darf, egal wo diese liegt. So rum ist die Verknüpfung für den Hund leichter. Also Sofa an sich verboten, aber die Decke ist immer in Ordnung. Bei unseren Hunden klappt das sehr gut, die sehen ihre Decke und wissen "Ah, da darf ich hin!". Wo keine Decke liegt wird sich auch nicht hingelegt (gilt natürlich nicht einfach draußen oder auf dem Fußboden). Mit dem Kommando "Auf die Decke" verbinden die Hunde also das liegen auf der Decke, unabhängig davon wo die gerade ist. 

Unser Hund hat das so gelernt. Er darf auf die Couch, wenn da seine Decke liegt. Dann legt er sich nur auf die Decke. Wenn die aber unordentlich und verdreht wurde, legt er sich auf die Couch daneben und schaut unglücklich.

Man muß ihm seine Decke dann wieder ordentlich machen, dann geht er sichtlich erleichtert drauf. Einem Hund muß immer sein Platz zugewiesen werden! Mit dieser festen Struktur gibt man ihm Sicherheit.

Ich schreibe in der Gegenwart, obwohl es meinen Hund nicht mehr gibt. Trotzdem ist meine Antwort gültig.

Danke:) Oh nein :( So wie das klingt hatte dein Hund ja ein Sehr schönes Hundeleben! R.I.P!

0

Aber sicher kannst du das einem Hund beibringen. Mein Hund kommt nur auf die Couch, wenn da seine ganz spezielle Decke liegt.

Mittlerweile schleicht er sich auch ab und zu mal, wenn ich "weg bin", von der Decke runter und legt sich auf meinen Platz, aber das "sehe ich dann nicht". :-)


Also für meine Hunde und auch Katzen scheint es mit oder ohne Decke keinen Unterschied zu geben.

Deshalb liegen auf unserer Wohnlandschaft immer Decken darauf und wenn die gewechselt werden muß ich immer aufpassen das sie nicht genau dann auf die Couch hüpfen.

Aber man kann einem Hund schon beibringen das er nur auf die Couch darf wenn er dazu eingeladen wird. Das kostet natürlich etwas Mühe und man muß dann vor allen Dingen konsequent sein.

Damit meine ich wenn Du bspw.mal gemütlich auf der Couch sitzt und fernsiehst und Du in Kuschellaune bist, musst Du den Hund trotzdem runterschicken wenn er Deiner Einladung zuvor gekommen ist.

Sonst wird er nicht verstehen warum er es einmal ohne Einladung darf und manchmal nicht. 

LG

Guter Tipp!;)

1

unserem haben wir beigebracht, nur auf kommando raufzugehen. geht er so drauf, wird er umgehend wieder runtergeschickt. er weis , das ich ihn meistens abends drauf lasse, wenn ich eine decke über meine beine gelegt habe. da mag er sich gerne ankuscheln. meistens fragt er auch nur dann an. also er verbindet das dann tatsächlich auch mit der decke. in dem moment wo ich die decke ausbreite, steht er auf und wartet auf mein kommando ,aufs sofa zu springen. kommt das komando nicht,motzt er etwas und packt sich dann wieder auf sein körbchen:)

Ich liebe das Motzen bei meinem Hund. Er ist ein richtiger Meckerars...  :-))

0

haha, meiner auch. und dazu der "beachtet sie das jetzt auch genügend? nein? dann muss ich noch was drauflegen..."- Blick😂

0

Was möchtest Du wissen?