Französisch oder Physik?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Physik 63%
Französisch 36%

10 Antworten

Französisch

Hi das ist schwer zu sagen aber ich persönlich finde französisch leichetr da man grammatik und vokabeln einfach nur auswendig lernen muss in Physik jedoch ist man wenn man mal eine stunde hinterherhängt, platt gesagt im a*sch. an deiner stelle würde ich französisch nehmen aber denk trotzdem mal gut darüber nach

Also es hängt davon ab was für einen Beruf du ausüben willst und dann musst du entscheiden welches fach dir nützt

Ich denke, dass es einfacher ist für Französisch zu lernen, denn wenn man Physik grundsätzlich nicht versteht, dann bekommt man in der Oberstufe noch größere Probleme. Man kann dann nicht einfach mehr ein paar Formeln auswendig lernen, sondern muss es wirklich verstehen. In Französisch kannst du Vokabeln lernen und auch mündlich mitwirken, selbst wenn man Schwierigkeiten mit der Grammatik hat. Außerdem sind Sprachen immer gefragt und Universitäten ziehen Bewerber mit mehr Sprachen vor.

Physik

Wenn dir Französisch als Sprache absolut nicht gefällt, dann nimm Physik. Dieses (Allgemein-)Wissen hilft dir im späteren Leben viel mehr als eine Sprache, die du nur teilweise lernst und letztendlich nie verwenden wirst.

Physik

ist deine Sache aber bei Franzoesisch hast du schularbeiten und musst das auch mal reden koennen. Physik ist nur ein Lern- und Nebenfach :)

Französisch

Also ich würde Französisch nehmen.Das ist ein Fleißfach,musst halt immer die Grammatik und die Vokabeln lernen.

Physik kann ich auch nicht so gut,wenn du was nicht verstehst,würde ich fragen.

Kommt drauf an,was du beruflich mal machen willst,willst du was mit Naturwissenschaften machen?

Ich denke eher nicht, dass ich etwas mit Naturwisschenschaften machen will, da ich zwar Biologie behalte, aber Chemie schon nach der 9. Klasse abgewählt habe. In Französisch häng ich seit der 6. Klasse hínterher, ich mag die Sprache einfach kein Stück. Und Physik liegt mir einfach nicht, meine erste Klausur waren nur 3 Punkte, also eine 5 (in Französisch 4)

0
@cinderella2211

Oki,wenn du seit der 6.Klasse hinterher hängst ist das schlecht.Bei mir ist das mit Mathe so.

Aber,wenn Französisch 4 ist,ist das besser als Physik. Wenn du viel lernst,dann magst du das Fach auch.Ich mag einige Fächer auch nicht,aber wenn man lernt ist das eigentlich ganz in Ordnung oder so lost aus oder redest mit Leuten,die in den Kursen sind und lässt dir ein paar Sachen zeigen.Paar Seiten aus den Büchern oder so.

0
Französisch

ich hatte in der oberstufe physik UND französisch.. kann also ganz gut berichten..

wenn du dich so nicht entscheiden kannst -> dann wähle nach dem lehrer/der lehrerin.. wer mag dich mehr? welcher unterricht ist besser?

ich kann nur sage, dass ich mich für französisch entschieden hätte...

Physik

Verstehe ich nicht... wenn du z.b. bio gut kannst reicht dir doch ein punkt in physik fürs abi. Wenn du englisch gut kannst reicht ein punkt in französisch. Hauptsache teilgenommen.

Physik

Ich würde Physik nehmen. Es ist eigentlich viel interesanter als Französisch. (Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich Latein gewählt habe....) Ansonsten vertraue auf dein Gefühl.

Physik

physik wird da wohl einfacher sein ^^

selbst wenn du gar nichts verstehst ist es immer noch leichter 10 formeln auswendig zu lernen für 2 tage bis die prüfung vorbei ist, als 5000 vokabeln ständig parat haben zu müssen.

außerdem ist physik wegen der experimente deutlich geiler ^^ vorallem in der oberstufe fangt ihr an allemöglichen sche iß zu verstrahlen während ihr in französisch immer nur denselben langweiligen rotz macht und brauchen tuste französisch auch nie wieder, wenn was in physik hängen bleibt kannste das später wenigstens nutzen.

gruß

Was möchtest Du wissen?