Französisch oder Japanisch?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Französisch 61%
Japanisch 38%

12 Antworten

Japanisch

für den beruf braucht man kein abitur, und studieren muss man auch nicht. ein generaler bachelor/master in sprachen is weniger wert als eine olide ausbildung von berufsschule in puncto dolmetschen. ein guter realschulabschluss is pflicht. mehr nicht. also wenn eine fremdsprache nciht pflicht ist, dann zum teufel damit. französich kann nerven. und man braucht es nicht zum leben. es wäre nur besser etwas vorzuweisen können bzw ein abitur ist nett und dafür bräuchte man das. man kann französich später immer noch lernen. japnasch kannst du dich mit beschäftigen. um damit aber zu arbeiten musst du es anderweitg lernen an schulen/unis bzw kenntnisse nachweisen und prüfugen ablegen.

Französisch

Für einen Dolmetscher mit einer einzigen Sprache wird es schwer sein, Arbeit zu finden. Ich würde also zumindest noch Englisch und Französisch dazu nehmen. Wenn du sprachbegabt bist, wirst du auch Französisch lernen, wenn nicht, ist der Job eines Dolmetschers nichts für dich

Ich habe ja nciht gesagt das ich nur Japanisch nehmen will. Natürlich auch englisch. Ich weiß aber nicht wqie ich Französisch schaffen soll...

0
Französisch

Tja also eigentlich hätte ich für Japanisch abgestimmt, denn ich glaube, man sollte eher das machen, was einem Spaß macht und sich nicht dazu zwingen, irgendein Fach unnötig in der Schule zu belegen. Dass du auch mit Realschule Dolmerscherin werden kannst, glaube ich dir jetzt einfach mal aber ich bin ehrlich gesagt etwas skeptisch, ob deine Arbeitschancen so gut wären, wenn du weder das Abitur hast, noch studiert hast. Außerdem wird es bei diesem Beruf sicher gerne gesehen, wenn die Person viel Sprachen gelernt hat. Durch Frazösisch quälen sich viele Leute und du musst es ja schließlich auch nicht bis zum Ende des Abiturs belegen, wenn du nicht willst. Meine 2. Fremdsprache war zum Beispiel von der 9. bis zum 11. Klasse Spanisch. Danach konnte ich es abwählen, da es bei meiner Schule auch genügt hat, wenn man eine weitere Naturwissenschaft oder Informatik hat. Was das Japanisch lernen angeht, so kannst du es immer noch in geringem Umfang nebenbei betreiben und nach der Schule wirst du schließlich auch noch vieeeel Zeit haben. Wenn du nach der Schule nach Japan möchtest, wirst du dort ohnehin sehr viel schneller Japanisch lernen, als hier. Eine Alternative für das Französisch in der Schule, die mir gerade noch eingefallen ist, wäre übrigens, dass du dich über Oberstufenschulen informierst, bei denen man Japanisch als 2. Fremdsprache haben kann. Davon gibt es leider eher wenige, aber falls es eine in deiner Nähe gibt, wäre das doch genau das richtige für dich. Also dann, viel Erfolg und gib das Japanisch lernen nicht völlig auf, wenn es dir wichtig ist ;)

Japanisch

Mach das, worin du besser bist und was dir mehr Spaß macht! Aber vergiss nicht, auch in Französisch was zu machen, damit du da nicht ganz absinkst. Vielleicht findest du ja noch eine Taktik, wie du doch beides vereinen kannst. Ich hab gleichzeitig mit Japanisch und Französisch und mehreren weiteren Sprachen keine Probleme. Aber das kommt wohl auch auf die Begabung an... Und, das habe ich auch bereits festgestellt, auf den Lehrer! Zum Beispiel wollte ich Spanisch machen, aber der Lehrer bringt das alles so langweilig rüber! Da ist mir die Lust schon längst vergangen. Und andersrum: Obwohl ich die Französische Sprache nicht so mag, unterrichtet der Lehrer sie so lustig und voller Energie, dass mir die Sprache dann doch Spaß macht. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber bei uns haben wir unterschiedliche, klassenübergreifende Gruppen mit jeweils einem anderen Lehrer. Falls es bei euch ähnlich ist, kannst du ja mal einen Antrag stellen, in eine Französisch-Gruppe mit einem besseren Lehrer wechseln zu dürfen!

Das war´s dann von mir! Ich muss allerdings sagen, dass ich recht subjektiv abgestimmt habe. Die Japanische Sprache liegt mir einfach am Meisten. Da das bei dir auch der Fall ist, ist das wohl aber nicht so schlimm. Ich hätte dir so oder so empfohlen, das zu machen, was dir mehr Spaß macht!

Ach ja, noch was! Wir hatten mal an der Schule einen Professor der Japanologie, der überz wölf Jahre in Japan gelebt und auch dort studiert hat. Und er verdient nicht schlecht mit seinem Beruf! Schreibt sogar (Sach-)Bücher oder gibt welche heraus. Na ja, ich hoffe mal, das alles war dir ein kleiner Ansporn. Viel Spaß noch! ;D

Edit: Muss aber sagen, dass Duponi auch irgendwo Recht hat. Lass es dir einfach noch mal durch den Kopf gehen!

Joa, unsere Französischlehrerin ist auch gleichzeitig meine klassenlehrerin und zu ihr habe ich nicht so ein gutes verhältnis aber sie macht schon guten unterricht ;-) Mir fällt es viel leichter Japanisch zu lernen als Französisch...

0
Französisch

Konzentrier dich jetzt erstmal auf Französisch bis du wieder bessere Noten hast Danach kannst du ja wieder Japanisch weitermachen aber bleib in französisch dran

Wieso bekommst du beides denn nicht hin? Sag doch sowas nicht! Ich bin auch in der 8. Habe in der Schule 3 Fremdsprachen und lerne zusätzlich per Privatunterricht Japanisch, weil ich es will. Willenskraft ist immer noch eine der stärksten Kräfte, also unterschätze sie nicht. Also, lerne beides und wenn du denkst, das überfordert dich oder macht dich in deinen anderen Sprachen schlechter, hast du dich aber mit nem Pappkarton geschnitten.

Und wenn du Dolmetscherin werden willst, rate ich dir dringendst das Abitur nachzumachen(bei mir geht sowas über BOS/FOS), aber dafür brauchst du minderstens eine zweite Fremdsprache und oftmals gibt es Französisch zur Auswahl. Verolge dein Ziel Dolmetscherin zu werden und lass Französisch doch nicht so hängen. Kopf hoch, das schaffst du schon.

Ich lese gerne jegliche Art von Kommentaren!

MfG Leo

Ich versuche es ja mit beiden Sprachen Ich meine Englisch schaffe ich ja auch ohne weiteres. ;-) mein Abitur will ich auch unbedingt machen :-) aber Französisch mach mich irgentwie fertig :-/ weil ich das einfach nicht schaffe.

dankeschön :-) lg Christina

0
@ChristinaKlinge

Gern geschehen! Wieso schaffst du Französisch denn nicht? Ich gebe zu, ich habe am Anfang in Französisch auch ZWEI Schulaufgaben HINTEREINANDER ne 6 kassiert. Das war in der 6. Klasse. Jetzt(8.Klasse) bin ich in Französisch Klassenbester und es kommt selten vor, dass ich ne 2 bekomme.

0
  1. musst du es eh in der schule lernen und 2. brauchst du bestimmt für einn guten Do,metscherplatz nooch ne Sprache mehr
Französisch

Französisch. Rette erstmal dein Abi. Dann stehen dir viel mehr Türen offen.

Danach kannst du dich immernoch entscheiden, eine Zeit in Japan zu verbringen und die Sprache zu erlernen. Ein Jahr in Japan leben bringt dich in der Sprache sowieso weiter als 4 Jahre zu Hause japanisch lernen..

Dolmetscherin ist nicht so das ware vom Ei und falls du als Anime/Managafan das lernst, denk dran es kann sein das du in ein paar Jahren keine Lust mehr hast auf Anime oder einen andern beruf einschläügst, solltest du dich lieber auf französich konzentrieren und japanisch nebenbei lernen, mit japanisch kommst du nicht weit.

Genau das denken Alle. :-D Ich hasse animes und Mangas :-( damit kann ich ncihts anfangen mit diesem Kitsch Bäh Ich mag eine Serie aus Japan das ist aber mehr Zeichentrick als Anime und deswegen lerne ich aufkeinenfall Japanisch. ;-)

Ich mag die Kultur. Das Land generell. Die Landschafft. Im Frühjahr die Kirschbaumzeit ist in japan wunderschön :-) nur darum geht es mir. ;-)

Natürlcih sind die Japaner was manches angeht...nunja ;-)

0
@ChristinaKlinge

Ich würde trotzdem weiter französich machen und nicht eine 6 schreiben. Japanisch kannst du neben her lernen.

Die meisten lernen japansich weil sie eben solche Fans davon sind.

0
@BennyX

Ich weiß was du meinst ;-) das war auch nciht böse gemeint ^^


Aber das mache ich ja schon die ganze Zeit so aber anscheinend schreibe ich ja deswegen die 6en weilich mich nur auf Japanisch Konzentriere...

0

Also du kommst alleine mit J einfach nicht hin. Mein Sohn lernt jetzt die dritte Fremdsprachenämlich F. Man muss es auch wollen. Es gehört aber auch eine gewisse Sprachbegabung dazu. Hast du schon Klausuren in dieser Sprache geschrieben? Als Dolmetscher ist meiner Meinung nach F ein Muss. Ich denke du musst minimum 3 Sprachen in Wort und Schrift beherrschen. Die beste Voraussetzung Sprachen zu lernen ist Latein. Mit einem Realschulabschluss kommst du ganz sicher in Japan nicht weiter.

Ich würde es in Englisch Japanisch und quasi Deutsch machen in englisch bin ich A kurs (Gymnasialzweig) auf einer 2. und es ist mein Großer Wunsch japansich weiter zu lernen. Das ich mit Japanisch alleine nicht weiter komme weiß ich aber bringt es was das ich mich mit Französisch Quäle und es sowieso nicht schaffe im Zeugnis mindestens auf eine 4 zu kommen?

französisch ist keine Pflicht als Dolmetscher. Das wäre doch irrsinnig wenn jeder Dolmetscher Französisch können müsste. Oder nicht? ;-)

0
@Mariechen11

Achja? Das verstehe ich nicht ganz. Ich kann englisch sehr gut und habe damit auch keine Probleme. In Japan für ein paar tage, Da käme ich mit meinen Grund- und schrifftkenntnissen gut aus. Und sonst lerne und kapiere ich sehr schnell.

Aber nur weil ich in Französisch schwierigkeiten habe im Zeugnis auf eine 4 zu kommen , sind Sprachen nicht mein Ding? Naja...

0
@ChristinaKlinge

Hör doch nicht auf so einen Blödsinn. Es ist ja Dolmetschern nicht vorgeschrieben, welche Sprachen sie beherrschen müssen, oder? Mach doch ruhig mit Japanisch weiter, wenn dir das mehr liegt.

0
@Moxxi88

Ja das Denke ich auch es wäre doch irrsinnig wenn jetzt jeder Dolmetscher Englisch und Französisch perfekt beherschen müsste ;-) ICh will aber auch mein abi machen nur ohne französisch sschaffe ich das nicht

0
Französisch

Mit einer 6 in Französisch versaust du dir auch deinen Abschluss...

Japanisch

Wenn dich Japanisch mehr interessiert und du auch dort hin möchtest, dann bleib auch dran. Bringt doch nix, 'ne Sprache zu lernen mit der du nicht ganz klar kommst und die dich nicht interessiert.

Bringt sehr wohl was wenn sie es für ihr Abitur braucht.

0
@LeoTheBest

man kann auch andere sprachen fürs abitur wählen. nur leider gibt es kein japanisch zur wahl

0
@Manashiro

Deswegen meine ich ja, dass sie Französisch behalten soll. Dann muss sie nicht mit einer neuen Sprache anfangen und hat dann auch schon mehr Ahnung von Französisch, wenn sie es nicht sausen lässt.

0
@LeoTheBest

Sie braucht aber nicht zwingend Abitur für ihren Berufswunsch!

0

Was möchtest Du wissen?