Frage zur Ausbildung Einzelhandelskauffrau

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So einfach ist das nicht. Du müssest deinen ausbildungsvertrag ändern, also auf zwei Jahre und zur Verkäuferin. Dazu muss dein AG und die IHK ihren Segen geben. Wenn du Gründe hast oder einfach nur sagst "willst nicht mehr" sehe ich keine Gründe warum man dir Steine in den Weg legen sollte, hätte ja keiner (außer dir) Nachteile. Natürlich musst du dann die Prüfung zur Verkäuferin ablegen und bestehen, sonst hast überhaupt keinen Abschluss. Kenne deine Gründe nicht, würde mir aber die Entscheidung wirklich noch einmal überdenken. Ist später kaum noch zu korrigieren.

Es gibt sehr viele Gründe:

Mobbing im Betrieb, ich könnte zwar in versuchen einen anderen Ausbildungsbetrieb zu finde, aber ich bin für diesen Beruf einfach nicht geeignet....

0

Du hast die Ausbildung erst wenn du die Abschlussprüfung bestanden hast ansonsten nicht du kannst aber wechseln zu einem anderen Betrieb und die Jahre die du hinter dir hast bleiben erhalten das heißt du wechselst hast aber vorher schon 2 Jahre gemacht dann müsstest du nur noch ein Jahr machen die Abschluss Prüfung bestehen und du hast die Ausbildung oder du verkürzt wenn du die Voraussetzungen hast

nein, du hast keine abgeschlossene Ausbildung.....

Kannst du nicht den Betrieb wechseln? Andere Gründe kann ich mir grad nicht vorstellen wegen denen man zwei Jahre Ausbildung wegschmeisst.

Du hast den größten Teil doch hinter dir.......und wenn du durchziehst hast du eine solide Ausbildung und kannst damit was anfangen...

Es gibt immer wieder Situationen im Leben wo man mit Menschen oder Gegebenheiten nicht klar kommt, aber dann ist Flucht nicht immer der beste Weg....

Guck mal ob es nicht irgendeine andere Lösung gibt....

Was möchtest Du wissen?