Frage zu Fi-Schalter?

FI-Schalter Bild - (Elektronik, Strom, Elektrotechnik)

7 Antworten

die 40 beziehen sich hier auf die dauerhafte belastbarkei der Strompade. das heißt es sollte auf dauer nicht mehr als 40 ampere duchfließen pro Phase bzw. über den Neutralleiter. auf die abschaltung hat das keinen nennenswerten einfluss. 

der 40 Ampere FI von ABB darf z.B. mit 100 Ampere eingangsetig abgesichert werden. 

die 0,03 A beziehen sich auf den maximalen fehlerstrom, also wie viel strom tatsächlich verloren gehen kann, ehe der schalter auslöst. eine toleranz nach oben gibt es für diesn wert übrigens nicht. nach unten schon... üblicherweise löst ein solcher 30 mA FI schon zwischen 18 und 27 mA aus...

lg, Anna

Der Nennstrom (analog zu einem Sicherungsautomaten) beträgt 40A

Beträgt der Fehlerstrom mehr als 0,03A = 30mA, so wird der Automat ebenfalls abgeschaltet. Fehlerstrom ist die geometrische Summe der Ströme der drei Phasen und des Neutralleiters. Das heißt, wenn mehr als 30mA am RCD "vorbeifließen", z.B. durch einen Isolationsfehler, so tritt seine Schutzfunktion in Kraft .

Beträgt der Fehlerstrom mehr als 0,03A = 30mA, so wird der Automat ebenfalls abgeschaltet

Wieso 'ebenfalls'? Nur bei Überschreitung des Fehlerstroms schaltet der FI ab. Der FI ist kein Leistungschutzschalter. Dem ist es, was die Abschaltung betrifft, egal, welcher Strom durch die Leiter fliesst.


1
@ronnyarmin

Du hast recht. Das "ebenfalls" ist mir so herausgerutscht (:-(

0

Hi,

noch ein paar elektrische "Kenngrößen",

die wohl bedeutendste elektrische Kenngröße ist sicherlich der Differenzfehlerstrom z. B. IdeltaN 30 mA lässt sich einsetzen für Personenschutz (10 mA, 30 mA).

Für Anlagen und Brandschutz 100 mA, 300 mA, 500mA.

Bemessungsstrom I(N) wird angegeben, welche Stromstärke der RCD dauerhaft führen kann z. B. 10 A, 13 A, ....40A,.......63A, 80A, 100A.

Wie ja die anderen schon geschrieben haben. Der Überstromschutz muß durch die vor- oder nachgeordnete Überstromschutzeinrichtung erfolgen.

Was man zum FI (RCD) weniger ließt.

"Bemessungsschaltvermögen Im". Das ist die maximale Stromstärke, die eine RCD sicher abschalten kann. Dieses beträgt entweder Im=10 mal IN, oder Im=500A. Der jeweils größere Wert muß eingehalten werden.

Bemessungsnichtauslösefehlerstrom  IdeltaNO, liegt bei IdeltaNO= 0,5 mal IdeltaN.

Daraus ergibt sich der Auslösebereich der RCD. Dieser Bereich liegt zwischen dem 0,5- und dem 1,0 fachen Wert des Differenzfehlerstroms IdeltaN.

(So genau war das in einer der Elektro. Net  (Fachzeitschrift) mal genauer definiert worden).

MfG

Joker33

 

 

Was ist ein 2-, was ein 4-poliger Fi-Schalter

Hallo Leute, hier meine These:

einen FI-Schutzschalter schaltet man in einen Stromkreis, um Personen gegen einen Stromschlag zu schützen.

Dabei schaltet man den FI-Schutzschalter gleichzeitig in mehrere Stromkreise, so benötigt man für ein Wohnhaus, z.b. pro Etage, nur einen Schutzschalter.

Ich hoffe soweit habe ich das richtig verstanden, nun meine Frage:

Was bedeutet 2-, bzw. 4-poliger FI-Schalter?

Heisst das ich kann 2 bzw. 4 Stromkreise anschliessen? MfG Blackhawk.

...zur Frage

Was bedeutet ein Schalter mit roter LED über der Steckdose (im Badezimmer)?

Moin,

wohne nun schon etwas länger in meiner eigenen Wohnung und im Badezimmer habe ich dort, wo die Waschmaschine steht eine Steckdose auf etwa 1 m Höhe, darüber ein Schalter der wie ein üblicher Lichtschalter aussieht und in der Mitte ein kleines LED-Feld das rot leuchtet, sobald man den Schalter von 0 (Aus) auf I (Ein) stellt.

Habe erst gedacht, dass das an der Stromversorgung der Dose liegt, allerdings habe ich heute meine Waschmaschine angemacht ohne den Schalter selbst einzuschalten und doch lief die Waschmaschine.

Wofür wird dieser Schalter denn genutzt?

Grüße Lukas2438

...zur Frage

FI-Schalter, 40A 30mA schleifenimpedanz 1,5Ohm, berechnen Sie den maximalen Übergangswiderstand zwischen L1 und Gehäuse?

Übergangswiderstand RCD

...zur Frage

Fehlerstromschutzschalter

Die Frage geht nur an elektriker !!!

Fehlerstrom_Schutzschalter  40A

KFZ _Hebebühne  3~ 16A

 

So mein Problem ist wenn ich die Hebebühne hoch oder runter fahren will fliegt im der FI schalter Raus kann da sein das Der FI schalter zu schwach für die Hebebühne ist ?

 

Danke

 

 

 

 

...zur Frage

Kippschalter für lautsprecherkabel?

Hi. Ich wollte an meine Stereoanlage ein zweites Paar Lautsprecher parallel zu den existierenden anschließen. Um diese dann ausschalten zu können, wollte ich einen Kippschalter (siehe Bild im Anhang) montieren. Eigentlich sind diese Schalter ja dafür da, um eine Stromversorgung an/aus zu schalten. Kann ich das trotzdem dafür verwenden, oder macht das meine Audioqualität KOMPLETT kaputt? (Dazu sei gesagt, ich verwende auch nicht das beste Lautsprecherkabel. Also keine high end Ansprüche).

...zur Frage

Was bedeuten die zwei Stromschalterzeichen O und I?

Bei z.b. einem Steckdosenverlängerer sind ja immer diese roten Schalter mit jeweils O und I drauf, bedeutet O an oder aus ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?