Formeln umstellen für Dummies?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

V = a+c/2•h•k  | -a 

V-a = c/2•h•k   | /h 

(V-a)/h = c/2•k | *2

(2V-a)/h = c•k  | /c

(2V-a)/(h•c) = k 

So hätte ich das jetzt gemacht;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Erklärung:

Du solltest für die Darstellung bei GF um Zähler und Nenner Klammern schreiben, sonst bekommst du immer Nachfragen, wie es denn gemeint ist.

V         = (a+c) / (2·h·k)     | *2hk         dann ist der Nenner weg
2 h k V = a + c                  | /2hV         alles außer k auf die andere Seite           k     = (a + c) / (2 h V)                    Mal

-Zeichen müssen ja nicht unbedingt sein      

Schon fertig!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

V=(a+c)/(2*h*k) | *(2*h*k)

V*2*h*k=a+c | : (V*2*h)

k=(a+c)/(V*2*h)



Probe: Wir setzen ein;

a=1

c=2

h=3

k=4

In der ersten Gleichung eingesetzt erhalten wir für V den Wert 1/8.


Setzen wir in der letzten Gleichung jetzt für V 1/8 ein und für die restlichen Variablen die oben definierten Werte (diesmal ohne k), erhalten wir 4, was k entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

k=((V-a)*2)/(c*h)

Alle Klammern außer die um V-a sind nur zur Verdeutlichung und nicht unbedingt nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

steht a+c im Zähler ?

also (a+c)/2hk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KeinPedo
25.04.2016, 20:46

ja

0

Was möchtest Du wissen?