Flüssigkeit tritt beim Fahrradbremsen einstellen aus?


23.08.2021, 20:12

Die beiden

Welche Sechskantschraube hast du gelöst?

Bild ist hinzugefügt

4 Antworten

Auf dem Bild erkennt man immer noch nicht, welche Schrauben du gelöst hast.

Es gibt einmal die beiden Schrauben, die den Bremssattel auf der Postmount-Aufnahme befestigen. Sie sind auf deinem Bild von der Seite zu sehen, haben so einen leicht geriffelten Rand. Wenn man diese Schrauben lockert, kann man damit den Bremssattel seitlich verschieben und damit parallel zur Bremsscheibe ausrichten.

Aber zu sehen sind auch die Köpfe zweier Torx-Schrauben ("sternförmig"), die den Bremssattel zusammen halten. Diese Schrauben darfst du niemals anfassen! Denn wenn du sie lockerst, ist der Bremssattel nicht mehr dicht und Bremsmedium kann auslaufen. Dass ein Hydrauliksystem so nicht funktionieren kann, sollte ja wohl klar sein. Wenn Bremsmedium auf die Bremsbeläge gekommen ist, sind diese übrigens auch ein Fall für die Mülltonne. Die Bremsscheibe kann man reinigen.

Wenn du den Bremssattel wieder zusammen schraubst, informiere dich bitte vorher über das richtige Drehmoment und halte dieses auch ein. Du willst nicht, dass deine Bremse ausgerechnet im Notfall ausfällt, weil du die Verschraubung zu locker gemacht hast oder eine überdrehte Schraube abreißt. Nach dem korrekten Verschrauben kann die Bremse entlüftet werden, dabei wird sie auch neu befüllt. Und dann funktioniert sie wieder.

Bedenke bitte, dass die Bremse vielleicht mal darüber entscheidet, ob du mit dem Schrecken davon kommst oder einem LKW unter die Räder kommst. Drehe an keiner Schraube, über deren Funktion du dir nicht 100% klar bist!

Die Bremse muss nachgefüllt und entlüftet werden. Lass das bitte in einer Fahrrad Werkstatt machen. Das kostet nicht die Welt.

Dann hast du vermutlich die falschen Sechskant Schrauben gelöst. Ein Bild wäre ganz hilfreich.

Bild ist hinzugefügt

0
@timo32767

Die Inbusschrauben welche mit dem Bremssattel zusammen auf den 2 speziellen Unterlegscheiben gelagert sind diese musst du öffnen und nicht die Torx mit den Torx konntest du nämlich den Bremssattel und es kann sein dass die Dichtung kaputt geht und du somit einen neuen Bremssattel brauchst. Bitte gehe in eine Fachwerkstatt und lass es von den Kollegen reparieren und erkläre ihnen welche Schrauben du gelöst hast.

1

Ohje lass die Finger von einer hydraulischen Bremsablage wenn Du überhaupt keine Ahnung hast

Bring das Rad zum Händler, die Bremse miß komplett neu befüllt und entlüftet werden, weil jetzt viel Luft in der Leitung ist

Was möchtest Du wissen?