Fischgräte,.... :-(

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Iss schnell ein Weingummi oder Lakritz o. ä. hinterher, dann ist deine Speiseröhre gleich wieder frei! Etwas trinken reicht da meistens nicht.

okay ich versuchs weil langsam bekomm ich echt angst,... :-( :-(

0
@Sadie

ja, danke aber das gefühl im hals geht einfach nicht weg,....... glaubst du da kann noch was passieren,...??

0
@JanaJacqueline

Iss mal ein dickes Stück trockenes Brot. Dann müsste aber wieder alles frei sein.

0

Also wenn du eine Fischgräte verschluckst, dann solltest du das eigentlich sofort merken. Aber selbst wenn es eine ist: Wenn sie in der Luftröhre steckt, dann kann man daran ersticken, aber dann hättest du wohl jetzt schon Atemprobleme. Sie kann natürlich auch in der Speiseröhre stecken, dort wird sie wohl nicht ewig stecken, sondern irgendwann in den Magen gelangen oder von dir wieder hochgewürgt werden.

An der Gräte verschlucken geht gar nicht, wie viele Leute denken. Man erstickt an dem Reflex den die Gräte auslöst- aber selbst das ist sehr selten. Wenn das Gefühl so bleibt, und auch bei viel Flüssigkeit trinken nicht weggeht, dann kann es auch sein, dass eine kleine Gräte Deine Speiseröhre leicht verletzt hat. Dann tuts halt vielleicht auch paar Tage weh. Wenn Du dir unsicher bist, dann geh zum HNO Arzt.

was tun wenn Fischgräte im hals stecken bleibt?

Hi Leute

ich habe gestern Abend Fisch gegessen dann ist mir eine kleine Fischgräte im Hals stecken geblieben. Ich hab alles versucht hab trockenes Brot gegessen, Zitronensaft getrunken, Milch getrunken, alles mögliche gegessen. Vor dem schlafen gehen hab ich dann gedacht sie ist weg war so erleichtert dann bin ich heute Morgen aufgewacht und hab sie wieder gespürt. Was soll ich nur tun?? Ich habe große Angst und ich will nicht zum Arzt damit würden die da einem den Hals aufschneiden oder was bitte hilft mir

...zur Frage

Gräte verschluckt was tun

Hab vorhin beim Fisch essen eine Gräte verschluckt es kratzt eigentlich nichts und es tut auch nichts weh aber trotzdem hab ich so ein komisches Gefühl und beim schlucken pickt es auch kurz hab schon Wasser getrunken nichts gebracht und Brot auch schon ohne Ende gegessen kann ich beim schlafen ersticken zum Artzt kann ich jetzt nicht da mein Vater natürlich sagt dass ich übertreibe und meine Mutter nicht zuhause ist

...zur Frage

Fischgräte im Hals nach Mandel OP?

Ich hatte vor ein einhalb Wochen eine Mandel OP. Man hat ja dann diese Fibrinschicht im Hals, die sich durchs Essen nach und nach ablöst. Sie ist bei mir schon fast ganz abgelöst, aber bei ein paar Stellen kann man die Schicht noch erkennen. Gestern habe ich Lachsnudeln gegessen, da sie ja sehr weich sind. Mir ist dabei ein kleines Stück Pfeffer bei der Wunde hängen geblieben und das hat ziemlich weh getan, doch mit viel essen und trinken hatte ich das Gefühl, das Stück wäre weg. Doch heute habe ich immer wieder beim Schlucken ein pieksen gespürt. Ich hab mir dann gedacht, dass sich vielleicht eine ganz kleine Fischgräte in der Wunde verfangen hat. Ich hab ca. 20 Mal nachgesehen, aber ich konnte im Hals nichts erkennen. Ich wollte nun also fragen, ob das vielleicht noch vom Pfeffer kommt, oder kann es allgemein sein, dass ich plötzlich ein pieksen spüre, weil alles nochmal abheilt? Ich will nämlich nicht gleich wieder zum Arzt rennen. Also kennt jemand dieses "Pieksen" vielleicht aus Erfahrung? :) Danke im Voraus für eure Antworten! :)

...zur Frage

Kleine fischgräte im hals?

Gestern mittag habe ich "grätenfreien" fisch gegessen. Allerdings war dort eine gräte drin. Die muss allerdings sehr klein gewesen sein, weil ich sie im mund nicht gemerkt habe. Nunja danach habe ich ein pieksen auf der linken halsseite gespührt. Das war nach einer stunde weg. Seit gestern abend c.a habe ich leichtem druck auf dem kehlkopf. Fühlt sich an als hätte ich Halsschmerzen. Wenn ich esse ist diesed gefühl komischerweise weg. Naja, muss ich mir sorgen machen? Ansonsten hab ich keine Beschwerden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?