Fisch in destilliertem Wasser?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

der Sauerstoffgehalt eines Wassers hat nichts mit der Härte zu tun - sondern in erster Linie mit der Temperatur und der Wasseroberflächenbewegung.

Es gibt viele Fischarten, die auch in der Natur in extrem weichen und nährstoffarmen Wasser leben, z.B. viele Fische in Südamerika. Es kommt also in erster Linie auf die gepflegten Fische an.

Den Pflanzen allerdings würde es schon sehr schlecht gehen, denn ihnen fehlen die Nährstoffe für ein gesundes Wachstum.

Im AQ wird destilliertes oder vollentsalztes Wasser immer zum Verschneiden mit Leitungswasser benutzt - um z.B. für besagte Weichwasserfische das Wasser herzustellen, dass sie brauchen.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du das "destilliertes Wasser" auf die Härte beziehst:

Er würde allein aufgrund der Tatsache, daß das Wasser extrem weich ist, nicht sterben. In geeigneter Umgebung bekommt man da auch Sauerstoff hinein. So leben ja im Großraum des Amazonas und seiner Nebenflüsse alle Fische prkatisch in destilliertem Wasser, also Wasser mit Null Grad Gesamthärte. Dennoch sind da für Pflanzen Nährstoffe und für die Lebewesen Sauerstoff im Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fisch und destilliertes wasser geht nicht,der fisch stirbt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In purem stirbt er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein Meeresfisch würde definitiv sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In purem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?