Firmung! Hilfe!

7 Antworten

Standardmäßig sagt man "und mit deinem Geiste", aber frag einfach vor der Firmung noch mal die anderen Firmlinge, ob ihr das auch so handhaben sollt. Bei meiner Firmung war es so, daß das der Dekan eigentlich nicht wollte. Der fand es besser, wenn wir z.B. "auch mit dir" antworten oder wie man es in unserer Sprache etwas persönlicher macht. Es wäre ja doof, wenn man jemanden etwas nettes wünscht, aber das nur wie ein Spruch rüberkommt, den man aufsagt, weil es so im Protokoll steht.

Das hast du genau richtig verstanden.

http://www.k-l-j.de/heilige_messe.htm

Dann sagt der Priester "Guten Tag". Natürlich nicht wörtlich, sondern er greift auf eine der frühesten christlichen Begrüßungen zurück: "Der Herr sei mit Euch!", wir antworten: "und mit Deinem Geiste". In anderen Sprachen lautet der Begrüßungsdialog: "Der Herr sei mit Euch" - "Und auch mit Dir." Die deutsche Version meint das Gleiche: "Und mit Deinem Geiste" soll ausdrücken, dass der Herr auch im Geiste mit dem Priester sein soll - okay, etwas umständlich formuliert, dafür aber nahe am lateinischen Original "et cum spiritum tuum".

Danke (:

0

ich stimm den anderen total zu, ich kenne es auch, dass der priester,, und der friede des herrn sei mit euch" sagt

Ist die Firmung für die Jobsuche oder so was in irgenteiner Art und Weise wichtig?

Ich bin 14 und hab jeztz von der Kirche einen Brief bekommen wegen der Firmung. Da ich das total unnötig finde und nur wegen meinen Großeltern überhaupt noch in der Kirche bin, möchte ich die Firmung nicht machen. Meine Mutter sagt jedoch das die Firmung angeblich für Jobs später mal wichtig ist. (Ich möcht jedoch nicht Bischhof oder so werden) Stimmt das mit den Jobs? Oder ist das pups egal?

Danke :D

...zur Frage

mein name! wieso nicht verstanden?

ich habe einen häufigen nachnamen als vornamen und einen sehr häufigen vornamen als nachnamen. beide sind übliche namen aber halt anders herum. ich sage jedesmal vorsichtshalber der vorname ist ... der nachname ist ... und dann drehen die das jedesmal um. ich werde wirklich grantig wenn ich meinen namen erst 10 mal sagen und buchstabieren muss und dann vorname und nachnahme wieder vertauscht sind. ich fühle mich in meiner persönlichkeit verletzt wenn man meinen namen nicht versteht. wie kann ich das machen, dass der verstanden wird? man schreibt ihn so wie man ihn spricht und ich sage extra dazu was vor und nachname ist !? ich meine wenn ich mir einen namen notiere und der jenige sagt dass jetzt der vorname kommt, wieso schreib ich ihn dann als nachnamen!?

...zur Frage

Wieviel Geld darf ich zu Firmung verlangen?

Ich habe dieses Jahr Firmung und würde mir was um 700 Euro wünschen! Ich habe meinen Firm onkel davon noch nichts gesagt. Was sagt ihr dazu

...zur Frage

Firmvorbereitung- Beichte

Hey, ich gehe bald zur Firmung und vorher müssen wir nochmal zur Beichte gehn.. Das letzte mal war ich in der dritten klasse beichten, vor der Kommunion, da wurden wir ziemlich genau darauf Vorbereitet und so aber das ist schon so lange her und nun weiß ich nicht so genau wie ich das so angehen soll... :/ :( Was muss man dem Pfarrer da o sagen? was sagt er und was muss man antworten? Ich weiß auch nicht so richtig was ich beichten soll.. so alltägliches was man halt so macht was aber eig nicht so gut ist? Ich hab iwie grad überhaupt keinen Plan und habe große angst mich da total zu blamieren... :/ Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Firmung Namensgebung

ich versuch es nochmal, bin wohl eben völlig falsch verstanden worden.

warum soll man sich zur firmung einen neuen namen aussuchen, welche bedeutung hat dann dieser name, wird er irgendwo vermerkt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?